weather-image
18°

WM-Referee Rizzoli: Kramer nach Schlag gegen den Kopf desorientiert

Rom (dpa) - Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer ist nach seinem Zusammenprall mit dem Argentinier Ezequiel Garay im WM-Finale von Rio desorientiert gewesen. Dies sagte Endspiel-Schiedsrichter Nicola Rizzoli aus Italien der Zeitung «La Gazzetta dello Sport». Kurz nach dem Schlag sei Kramer zu ihm gekommen und habe gefragt «Schiedsrichter, ist das das Finale?». Rizzoli gab an, anschließend mit Bastian Schweinsteiger über eine Auswechslung von Kramer gesprochen zu haben. Doch erst 14 Minuten später wurde Kramer mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung aus dem Spiel genommen.

Anzeige