weather-image
19°

Wolfsburg verliert zum Abschluss der China-Reise

Shanghai (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat seine Testspielreise durch China mit einer 0:1-Niederlage (0:0) gegen Shanghai Shenxin beendet. Am Sonntag schoss der Brasilianer Jailton (66. Minute) das Tor des Tages vor 18 200 Zuschauern.

Wechselwillig
Diego (l) präsentierte bei der China-Reise vom VfL Wolfsburg sein Können. Foto: Roland Hermstein Foto: dpa

Wie schon beim 3:2 (1:1) zuvor gegen Changchun Yatai spielte der wechselwillige Diego beim VfL von Beginn an. Offen ist weiterhin, ob der brasilianische Mittelfeldstar in der kommenden Bundesligasaison wieder für die Niedersachsen aufläuft. Nachdem Diego sich zum Ende der Saison 2010/2011 mit Wolfsburgs Trainer und Manager Felix Magath überworfen hatte, war der 27-Jährige in der vergangenen Saison an Atlético Madrid ausgeliehen gewesen.

Anzeige

Vor allem die Fans des Europa-League-Siegers würden Diego gerne weiter in der spanischen Hauptstadt sehen. Allerdings hat Atlético Probleme, das finanziell üppige Paket aus Gehalt und Ablöse für den noch bis 2014 an Wolfsburg gebundenen Mittelfeldspieler zu stemmen.

Inzwischen ist auch ein Verbleib Diegos beim VW-Club nicht mehr ausgeschlossen. Diego kam bei allen drei Testspielen in China zum Einsatz. Magath hatte den Brasilianer zudem nach dessen erstem Spiel für Wolfsburg nach über 14 Monaten beim 1:2 am Donnerstag gegen Bayern München sehr gelobt.

Obwohl die Transferfrist noch bis zum 31. August läuft, sollte ein möglicher Wechsel Diegos nach Magaths Wunsch noch in der kommenden Woche über die Bühne gehen. Interessenten gibt es laut Medienberichten viele. Magath hatte bis zuletzt indes beteuert, kein konkretes Angebot vorliegen zu haben.