Einschaltquoten
Bildtext einblenden
Eine ZDF-Krimiserie hat am Freitagabend die meisten Menschen vor den Fernseher gezogen. Foto: dpa

ZDF-Krimi »Der Alte« holt den Quoten-Sieg

Berlin (dpa) - Ein Krimi über einen Mann, der eine frappierende Ähnlichkeit mit König Ludwig II. hat, hat fast fünf Millionen Menschen vor den Fernseher gezogen. Andere bekannte Formate lagen abgeschlagen dahinter.


Mit seiner Krimireihe »Der Alte« hat das ZDF am Freitagabend erneut die beste Einschaltquote erzielt. 4,92 Millionen Zuschauer sahen die Folge »Der Mondkönig« um den Tod eines Mannes, der eine frappierende Ähnlichkeit mit König Ludwig II. hat. Der Marktanteil betrug 18,2 Prozent.

Das Ausscheiden des Popmusikers Mike Singer aus der RTL-Show »Let's Dance« sahen sich 3,85 Millionen Menschen an, bei einem Marktanteil von 15,8 Prozent. Der ARD-Film »Dicke Luft« aus der Reihe »Anna und ihr Untermieter« lockte am Freitagabend 3,76 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme (Marktanteil: 13,9 Prozent).

Weit abgeschlagen dahinter folgt die Gesangsshow »The Voice Kids« bei Sat.1 mit 1,37 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 5,5 Prozent. Den blutigen Western »Django Unchained« des Kult-Regisseurs Quentin Tarantino wollten auf ProSieben 1,27 Millionen Menschen sehen (5,2 Prozent). Mit der Dokusoap »Goodbye Deutschland! Liebe bis ans Ende der Welt« des Senders Vox verbrachten 1,12 Millionen (4,2 Prozent) den Abend.

RTLzwei zeigte den Action-Klassiker »Stirb langsam« mit Hollywood-Star Bruce Willis als knallharter Polizist John McClane - 0,88 Millionen sahen zu (3,4 Prozent). Den Fernsehfilm »Einstein« auf Kabeleins wollten 0,64 Millionen Zuschauer (2,4 Prozent) sehen.

© dpa-infocom, dpa:220423-99-12908/2