weather-image

ZDF-Samstagskrimi siegt über Shows der Konkurrenz

0.0
0.0
Steffen Henssler
Bildtext einblenden
Steffen Henssler ließ sich nicht schlagen. Foto: Christina Sabrowsky Foto: dpa

»Stralsund - Kein Weg zurück« mit Katharina Wackernagel: Für den Raub-Überall auf einen Supermarkt, bei dem eine Kassiererin erschossen wurde, interessierten sich die meisten Zuschauer zur Primetime am Samstagabend.


Berlin (dpa) - Die zweite Ausgabe der ProSieben-Spielshow »Schlag den Henssler« hat im Vergleich zur Premiere Ende September deutlich an Zuschauern verloren.

Anzeige

Am Samstagabend schalteten ab 20.15 Uhr im Schnitt 1,41 Millionen ein (5,7 Prozent Marktanteil) und sahen wie der 45 Jahre alte TV-Koch Steffen Henssler den Soldaten Patrick (25) aus Bückeburg in Niedersachsen besiegte. Die Premiere der »Schlag den Raab«-Nachfolgeshow hatten am 30. September gut 300 000 Menschen mehr verfolgt.

Auch die anderen Shows hatten am Samstagabend keine Chance gegen den Quotensieger, den ZDF-Krimi »Stralsund - Kein Weg zurück« mit Katharina Wackernagel, den 7,01 Millionen Menschen einschalteten (22,9 Prozent).

Dahinter lag mit 5,14 Millionen Zuschauern (18,2 Prozent) die ARD-Show »Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell« mit Kai Pflaume und Gästen wie der Schlagersängerin Andrea Berg, dem Comedian Bernhard Hoëcker, Tokio Hotel sowie den Schauspielern Peter Weck und Jürgen Vogel.

Das RTL-Castingformat »Das Supertalent« sahen 3,62 Millionen Zuschauer (12,4 Prozent) - es war die siebte Folge der aktuellen Staffel der Talentshow.

Auf den hinteren Plätzen bei den Einschaltquoten landeten zur Primetime der Science-Fiction-Film »Transformers: Ära des Untergangs« bei Sat.1 (1,19 Millionen/4,4 Prozent), die Serie »Hawaii Five-0« bei Kabel eins (1,12 Millionen/3,7 Prozent) sowie der Christopher-Nolan-Thriller »Inception« mit Leonardo DiCaprio bei Vox (720 000 Zuschauer/2,5 Prozent) und die Komödie »Deine, meine & unsere« bei RTL II (640 000/2,1 Prozent).

Schlag den Henssler

Samstagskrimi: Stralsund - Kein Weg zurück

Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell

Das Supertalent