weather-image
20°

Zehntausende Ärzte wollen protestieren

Berlin (dpa) - Im Honorarstreit mit den Krankenkassen wollen bis zu 30 000 niedergelassene Ärzte und Medizinische Fachangestellte morgen bundesweit protestieren. Etliche Praxen sollen bei dem Aktionstag «Praxis ohne Mitarbeiter» ganz oder teilweise geschlossen bleiben. Eine Einigung bei der Verhandlungsrunde am Nachmittag war nach Angaben aus Verhandlungskreisen nicht greifbar. Die Patienten sollten vorher bei ihrer Praxis nachfragen, ob sie geöffnet habe oder mit reduziertem Personal arbeite, so die Allianz der Ärzteverbände.

Anzeige