weather-image
15°

Zehnter Saisonsieg für Bö - Peiffer Neunter

0.0
0.0
Arnd Peiffer
Bildtext einblenden
Schaffte es im Sprint als einziger deutscher Biathlet in die Top Ten: Arnd Peiffer. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

Antholz (dpa) - Die deutschen Biathleten haben es beim Weltcup in Antholz im Sprint-Wettkampf nur mit Arnd Peiffer in die Top Ten geschafft.


Der Olympiasieger war als Neunter nach zwei Schießfehlern und einem Rückstand von 43,9 Sekunden bester deutscher Skijäger beim zehnten Saison-Sieg von Johannes Thingnes Bö. Der Norweger lag trotz einer Strafrunde 17,5 Sekunden vor seinem fehlerfrei gebliebenen Landsmann Erlend Bjöntegaard. Dritter über die zehn Kilometer wurde der Franzose Antonin Guigonnat vor seinem Landsmann Martin Fourcade.

Anzeige

Fehlerfrei im deutschen Team blieb nur Roman Rees, der 25-Jährige lag als 22. aber schon 1:16,0 Minuten hinter dem Sieger zurück. Philip Nawrath (1 Fehler/1:27,6 Minuten) kam auf Rang 29, Erik Lesser (2/1:30,4) konnte sich als 31. ebenfalls keine bessere Ausgangsposition für den Verfolgungswettkampf am Samstag (15.30 Uhr/ZDF und Eurosport) verschaffen. Johannes Kühn (4/1:56,4) beendete das Rennen auf Platz 49. Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (5/2:08,7) schaffte als 58. gerade so die Qualifikation für das Verfolgungsrennen. Der formschwache fünfmalige Antholz-Sieger Simon Schempp hatte nach Ruhpolding auch auf den Weltcup in Antholz verzichtet und trainiert zu Hause.

Biathlon Weltverband

Weltcup-Informationen Antholz

Facebook Schempp