weather-image
17°

Zu dicht aufgefahren: Vollbremsung konnte Unfall nicht verhindern

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Piding – Weil sie das Bremsmanöver ihres Vordermanns zu spät bemerkte, fuhr eine Kleinbus-Fahrerin am Freitagvormittag auf einen Transporter auf.


Eine 32-jährige Frau aus Bad Reichenhall fuhr mit ihrem Kleinbus von Bad Reichenhall Richtung Freilassing. Vor ihr fuhr ein 67-jähriger Pidinger mit seinem Kleintransporter. Der Pidinger musste aufgrund des dichten Straßenverkehrs sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, was die Reichenhallerin offenbar zu spät bemerkte und es noch trotz eigeleiteter Vollbremsung, zum Zusammenstoß kam.

Anzeige

Zum Glück wurde jedoch niemand verletzt. Die Unfallstelle war für rund eine halbe Stunde lang nur einspurig befahrbar, weshalb es zeitweise zu Stauungen kam.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Die Verursacherin wurde durch die Beamten der Polizei Bad Reichenhall wegen zu geringen Sicherheitsabstands gebührenpflichtig verwarnt.