Zu warm, sehr trocken und extrem nass

Sonne
Bildtext einblenden
Das Jahr 2020 war das wärmste in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Foto: dpa

Das Jahr 2020 war das wärmste Jahr in Europa, seitdem wir solche Informationen aufzeichnen. Das berichteten Fachleute am Donnerstag in ihrem Klimabericht.


Vielleicht denkst du jetzt: So sehr heiß war der vergangene Sommer doch gar nicht. Das stimmt. Zumindest erlebten wir im Sommer weniger extreme Hitzewellen als in den Jahren davor. Allerdings seien die Temperaturen im Herbst und Winter noch nie so hoch gewesen wie 2020, heißt es im Bericht. Außerdem gab es Zeiten, zu denen es sehr trocken war und Zeiten, zu denen dann extrem viel Regen fiel.

Anzeige

Auch wenn man sich die Erde insgesamt anguckt, gehört das vergangene Jahr zu einem der wärmsten. In der sibirischen Arktis beispielsweise haben sich die Temperaturen besonders stark erhöht. Diese Entwicklung macht den Fachleuten Sorge. Sie mahnen, dass wir uns im Kampf gegen die Klimaerwärmung beeilen müssen.

Einstellungen