weather-image
22°

Zug kracht in Auto: 13 Verletzte und Millionenschaden

Kellmünz (dpa) - Unfall an Bahnübergang in Bayern: Bei der Kollision einer Regionalbahn mit einem Auto im schwäbischen Kellmünz sind 13 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Nach dem Aufprall entgleiste der vordere Zugteil, kippte nach etwa 100 Metern um und landete in einem Vorgarten. Die 46-jährigen Autofahrerin wurde bei dem Unglück schwer verletzt, sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Der Schaden wird auf 3,5 Millionen Euro geschätzt. Der Bahnübergang war nur mit Blinklichtern gesichert.

Anzeige