weather-image

Zur Prostitution gezwungen: Menschenhändler dingfest gemacht

5.0
5.0
Handschellen
Bildtext einblenden
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: S. Hoppe/Archiv Foto: dpa

Teisendorf – Ein europaweit wegen Menschenhandels gesuchter Rumäne ist am frühen Donnerstagabend bei Neukirchen verhaftet worden.


Schleierfahndern war auf der Autobahn ein Paar in einem Citroen mit bulgarischer Zulassung aufgefallen, das in Richtung München unterwegs gewesen war.

Anzeige

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Rumänen gleich mehrere nationale und internationale Fahndungsnotierungen vorlagen, darunter ein europaweiter Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen Menschenhandels zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung.

Der Rumänen sitzt inzwischen in der Justizvollzugsanstalt in Bad Reichenhall. Seine Begleiterin, eine 22-jährige Rumänin, die als Prostituierte arbeitet, rief sich ein Taxi für die Rückfahrt nach Salzburg.

- Anzeige -