weather-image
23°

Zwei Jahre nach der Loveparade - Duisburg trauert um die Opfer

Duisburg (dpa) - Zwei Jahre nach der Loveparade-Massenpanik mit 21 Toten sind heute Hunderte Angehörige und Betroffene zum gemeinsamen Trauern nach Duisburg gekommen. Die Gedenkfeiern zum zweiten Jahrestag haben gegen 14.00 Uhr mit der Sperrung des ansonsten viel befahrenen Karl-Lehr-Tunnels begonnen, wo das Unglück geschah. Am einzigen Zu- und Ausgang des Partygeländes an dem Tunnel hatte sich die Panik gebildet. Nach der Trauer am Unglücksort und einem Mahnmarsch ist heute Abend eine Gedenkveranstaltung geplant.

Anzeige