weather-image

Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Bad Wiessee

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews

In Bad Wiessee kam es heute gegen 13.50 Uhr zu einer Art Explosion oder Verpuffung bei der zwei Personen schwer verletzt wurden. Der Sachschaden geht in die Millionenhöhe.


Update um 16 Uhr:

Die starke Rauchentwicklung hat sich mittlerweile gelegt. Die amtliche Warnmeldung wurde soeben aufgehoben. Anwohner können ihre Fenster und Türen wieder gefahrlos öffnen.

Anzeige

Original-Meldung:

Das gemeinsam genutzte Feuerwehr- und Rettungsdienstgebäude ging nach der Detonation in Flammen auf. Der Großbrand beschäftigt die gesamten Feuerwehren des Tegernseer Tals. Die Löscharbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Der zu erwartende Sachschaden geht in die Millionenhöhe.

Über dem Gebäude hat sich eine starke Rauchwolke gebildet, die Richtung Südosten zieht. Anwohner werden gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Polizei und Rettungskräfte sind in hoher Zahl am Ort, um zu helfen und weitere Informationen zu erlangen.

Das Feuerwehr- und Rettungsdienstgebäude steht in unmittelbarer Nachbarschaft zur Polizeiinspektion Bad Wiessee. Dorthin wurden die beiden schwerverletzten Personen gebracht und von Rettern erstversorgt. Mittlwerweile befinden sich die beiden Personen im Krankenhaus.
Weitere Verletzte gibt es nacht aktuellen Informationen nicht. Die Einsatzkräfte gehen derzeit nicht davon aus, dass sich noch andere Personen im Gebäude befinden.

Von polizeilicher Seite liegt die Einsatzleitung bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee. Die Ermittlungen zur Klärung der Ursache wird die Kriminalpolizei Miesbach übernehmen. Allerdings liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern