weather-image
22°
Langlauf: SV Chiemgau freut sich über Förderung – Gesamterfolge für Hartl und Stasswender – SV Oberteisendorf in der Teamwertung vorn

Zwei Vachendorfer Sportler und der Skiverband als Sieger

Der SV Oberteisendorf hat wie bereits in den vergangenen Jahren die Gesamtwertung der Sparkassen-Langlauftournee souverän gewonnen.

Ein Gefühl »wie an Weihnachten« war für den SVC-Vorsitzenden Martin Hobmaier (rechts) die Übergabe des Spendenschecks der Sparkasse durch Roger Pawellek. (Foto: S. Huber)

Allerdings schnappte sich die beiden Einzelwertungen der SC Vachendorf, der zudem Zweiter der Mannschaftswertung wurde.

Anzeige

So durften sich dann bei der Siegerehrung in der Vachendorfer Sporthalle Lena Hartl und Florian Stasswender vom ausrichtenden SC Vachendorf mit »Heimrecht« als Sieger der S-15-Klasse über die Auszeichnung als Gesamtsieger der Tournee freuen. Insgesamt nahmen rund 490 Langläufer an der Tournee teil. In die Gesamtwertung schafften es nur jene, die bei mindestens drei Rennen am Start waren.

180 Teilnehmer hatten am sogenannten »Fun-Trail« teilgenommen. Dort mussten sie einige technisch reizvolle Aufgaben bewältigen. Damit sollen junge Langläufer spielerisch und ohne Druck an die Sportart herangeführt werden.

Bei der Siegerehrung in der Vachendorfer Sporthalle waren zahlreiche Teilnehmer anwesend. Jeder Platzierte konnte sich über einen Pokal freuen. Bei der großen Tombola gab es tolle Sachpreise und als besonderes Schmankerl Original-Trikots, die von Wintersportlern und Fußballern des FC Bayern München unterschrieben worden waren. Gekonnt moderiert wurde die Veranstaltung von der Sportwartin Langlauf im Skiverband Chiemgau, Romy Angerer und dem Vorstand des SC Vachendorf, Hubert Gutsjahr.

Interviews mit den Ehrengästen und Sportlern führte der zweimalige Weltcup-Gesamtsieger Tobi Angerer. Unter den prominenten Gästen befanden sich Vachendorfs Bürgermeister Rainer Schroll, die BLSV-Kreisvorsitzende Claudia Daxenberger, der Vorsitzende des Skiverbands Chiemgau Martin Hobmaier und der Chef der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, Roger Pawellek. Dieser übergab an Martin Hobmaier den jährlichen Spendenscheck von 20 000 Euro für die Nachwuchsarbeit.

»Wir freuen uns, dass wir das fördern können. Das ist wichtig für unsere Kinder in der Region«, so Pawellek. »Das ist ein Drittel unseres Jahresetats«, freute sich Martin Hobmaier über den Scheck und meinte scherzhaft: »Das ist fast wie Weihnachten.« Der Vorsitzende sprach weiter von einer der erfolgreichsten Wintersportregionen überhaupt. Das Geld werde in einen neuen Fuhrpark investiert werden, kündigte Hobmaier an.

Eine herausragende Saison lieferte wieder der SV Oberteisendorf mit der unermüdlichen Michaela Hofmeister als sportlicher Leiterin ab. Der Lohn war der erste Platz in der Mannschaftswertung mit 763 Punkten vor dem SC Vachendorf (430) und dem WSV Bischofswiesen (286).

Die beiden Gesamtsieger Lena Hartl und Florian Stasswender vom SC Vachendorf bewiesen in einer lockeren Fragerunde mit Tobias Angerer ihre Schlagfertigkeit und lieferten eine Reihe pfiffiger Aussagen. Beide waren sich auch darüber einig, dass sie von einer Teilnahme an Olympischen Spielen träumen. Die fünf Wettbewerbe der mittlerweile 37. Sparkassen-Langlauftournee wurden in Reit im Winkl, Sachrang, Eisenärzt, Hammer sowie in Bischofswiesen ausgetragen. SHu