weather-image
21°

Zypern plant strenge Beschränkungen des Zahlungsverkehrs

Nikosia (dpa) - Zypern will mit umfangreichen Einschränkungen des Zahlungsverkehrs verhindern, dass nach einer Öffnung der Banken Kapital abfließt. Ein Entwurf für einen Erlass sieht nach Informationen der dpa Grenzen für Auslandsüberweisungen vor. Außerdem soll es Auflagen für Immobilienverkäufe und die Abwicklung von Exportgeschäften geben. Für die Pläne gab es bisher keine offizielle Bestätigung. In dem Papier hieß es, die Schritte basierten auf Vorschlägen der Zentralbank Zyperns.

Anzeige