»LaBrassBanda« eröffnet den Kulturhof – Tickets werden verlost

LaBrassBanda spielen am 6. November im Kulturhof
Bildtext einblenden
Die Band »LaBrassBanda« spielt am 6. November im Kulturhof. Foto: David Königsmann

Bischofswiesen – Mit einer musikalischen Überraschung soll der Kulturhof Stanggaß am Samstag, 6. November, in Bischofswiesen eröffnet werden. Keine geringere Band als LaBrassBanda wird das Haus, in dem künftig zahlreiche Kulturveranstaltungen stattfinden werden, eröffnen. Wer dabei sein möchte, braucht aber Losglück - und muss die 2G-Regelung erfüllen.


Es ist ein kleiner Paukenschlag und ein musikalischer Coup, den die Verantwortlichen des Kulturhofs geplant haben. Sie haben LaBrassBanda engagiert, jene Musiker aus Übersee, die schon lange nicht mehr nur in ihrer Heimat auftreten und deren Musik auch weit über die Landesgrenzen hinaus gehört wird. Beim Kulturhof folgt man dem Motto “Miteinander. Beieinander” und teilt in der Ankündigung auf der offiziellen Webseite mit: “Für LaBrassBanda gibt es keine Grenzen. Keine Ländergrenzen. Keine stilistischen Grenzen. Keine Grenzen im Kopf.”

Wer die Band erleben möchte, muss allerdings nicht tief in den Geldbeutel greifen - die Tickets werden verlost, auf den Kulturhof-Seiten von Facebook und Instagram. 250 Tickets sind im Lostopf. Jeder Gewinner erhält zwei Stück. Wer teilnehmen möchte, muss eine gute Begründung liefern, weshalb man dabei sein sollte -  und mitteilen, wer einen begleiten wird. Auf Nachfrage beim Kulturhof Stanggaß bestätigt man, die 2G-Regelung zu verfolgen: Nur Geimpfte und Genesene werden als Gewinner Zutritt zum LaBrassBanda-Konzert haben.

“Wir wollen, dass die Gäste ausgelassen feiern und tanzen können - ohne Masken”, sagt Andreas Bunsen. Am Gewinnspiel teilnehmen können Freunde der LaBrassBanda-Musik noch bis Donnerstag, 28. Oktober, auf den Social Media-Seiten des Kulturhofes Stanggaß.     

kp