Bildtext einblenden
Die Schüler stellten Hebamme Viktoria Schäfer bei ihrem Besuch in der Realschule viele Fragen. (Foto: privat)

Helferin für Mutter und Kind: Hebamme Viktoria Schäfer besucht CJD Realschule

Schönau am Königssee – Hebamme Viktoria Schäfer besuchte jüngst im Rahmen des Biologieunterrichts die 5., 7. und 8. Klassen der Realschule der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden.


Sie klärte die Schülerinnen über den weiblichen Zyklus, das Schwangerwerden, die 40. Woche der Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett und das erste Lebensjahr des Babys auf.

Viktoria Schäfer erklärte auch, wie die Partner die schwangere Freundin oder Frau unterstützen und wie Väter eine gute Bindung zu ihren Kindern aufbauen können. Sie berichtete sehr viel aus ihren persönlichen Erfahrungen und machte damit den Inhalt verständlich und spannend.

Die Schüler waren sehr interessiert und stellten viele Fragen. Die Hebamme erklärte den Unterschied zwischen einer Vaginal- und einer Bauchgeburt, was die Funktion einer Plazenta ist und warum das sogenannte »Bonding« (Hautkontakt zwischen Bezugsperson und Neugeborenem) so wichtig ist. Welche Aufgaben eine Hebamme hat und wie der Arbeitsalltag einer solchen aussehen kann, interessierte die Kinder auch sehr. Natürlich gab es von Viktoria Schäfer auch genügend Informationen zum Berufsbild »Hebamme«.

fb