weather-image

Ein Ramsauer, den man auch in Hamburg kennt

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Der Ramsauer Bürgermeister Herbert Gschoßmann (l.) freute sich mit seinen Stellvertretern Rudi Fendt (M.) und Josef Maltan (r.) sowie DAV-Sektionsvorsitzendem Beppo Maltan (2.v.l.) über die Erfolge von Weltklasse-Skibergsteiger Toni Palzer (2.v.r.). (Foto: Wechslinger)

Ramsau – Das neue »Eiscafé Steinberg« war nicht nur namentlich der passende Rahmen für die Ehrung von Weltklasse-Skibergsteiger Toni Palzer. Vertreter der Gemeinde Ramsau und der Alpenvereinssektion Berchtesgaden sowie zahlreiche Sportskameraden und Freunde kamen am Samstag zu einer kleinen Feierstunde in die Ramsau, zu der die Gemeinde und die Sektion eingeladen hatten.


Bürgermeister Herbert Gschoßmann begrüßte mehrere Ehrengäste und auch viele junge Leute, die dem erfolgreichen Skibergsteiger Toni Palzer die Ehre gaben. »Wir sind stolz auf dich, du hast national wie international wiederum großartige Leistungen erbracht«, lobte das Ramsauer Gemeindeoberhaupt.

Anzeige

Helmut Stutz, bei der Alpenvereinssektion Berchtesgaden zuständig für das wettkampfmäßige Skibergsteigen, stellte die besonderen Leistungen von Palzer heraus, würdigte aber auch die Ergebnisse weiterer Skibergsteiger wie Theresa Graßl, Stefan Knopf, Cornelius Unger, Simon Kurz, Lukas Graßl und Thomas Aschauer, die der DAV-Sektion Berchtesgaden angehören.

Dass bei einem Hogoascht nicht immer bayerische Musik spielen muss, bewies das Musiktrio mit Heidi Vogl, Freed Zuhra und Conny Stöckl, das mit seinen Darbietungen für beste Stimmung sorgte. Wie am Rande der Veranstaltung zu erfahren war, soll Toni Palzer auch noch durch den Dachverband des Deutschen Alpenvereins eine Sonderehrung bekommen. Immerhin, das wusste Bürgermeister Gschoßmann, ist Toni Palzer mittlerweile sogar in Hamburg bekannt.

Toni Palzer selbst bedankte sich für den schönen Empfang. Er fühle sich bei der Bundeswehr sehr gut aufgehoben, ließ er die Gäste wissen und dankte seinen Eltern, der Gemeinde, dem Alpenverein, dem Skiklub Ramsau und seinen Sponsoren. Erneut gestand der Weltklasse-Skibergsteiger aber, dass er jetzt erst einmal froh sei, den Winter hinter sich gelassen zu haben. Christian Wechslinger

- Anzeige -