weather-image
20°

Sturm Herwart zerstört Naturdenkmal

3.2
3.2
Bildtext einblenden
Bei den Bayerischen Staatsforsten bedauert man, dass die einmalige Kandelaberlärche im Ortsteil Gern nun entfernt werden musste. (Foto: Forstbetrieb)

Berchtesgaden – Der Sturm Herwart, der vor mehreren Wochen über Berchtesgaden hinwegfegte, hat Spuren hinterlassen. Neben so manchem umgestürzten Baum beklagt der Forstbetrieb Berchtesgaden nun auch den Verlust eines besonderen Exemplars, das als Naturdenkmal galt.


Eine Kandelaberlärche im Ortsteil Gern wurde bei besagtem Unwetter so schwer beschädigt, dass sie nun entfernt wurde. Den Entschluss zur Beseitigung des Naturdenkmals traf die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt. »Der Bruch hat zu einer Wunde geführt, die nicht mehr behandelt werden kann und somit ein unkalkulierbares Risiko darstellt«, sagt Dr. Daniel Müller, Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden. Bei den Bayerischen Staatsforsten bedauert man den Verlust des »markanten Naturdenkmals« sehr, so Müller.

Anzeige

Ein Naturdenkmal ist ein unter Naturschutz stehendes Landschaftselement. Damit sollen bestimmte Erscheinungsformen der Natur, wie Felsformationen oder Quellen, Einzelbäume oder Alleen aus ökologischen, wissenschaftlichen, geschichtlichen oder heimatkundlichen Gründen unter Schutz gestellt werden. Die Ausweisung von Naturdenkmalen erfolgt durch Rechtsverordnung. Die Pflege und Betreuung der einzelnen Objekte liegt in der Zuständigkeit der Unteren Naturschutzbehörden am Landratsamt. kp