weather-image
12°

Alt werden und dabei jung bleiben

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ihre Vorpremiere feierte die Kabarettistin Sissi Perlinger mit ihrem neuen Programm in der Traunsteiner Kulturfabrik. (Foto: M. Heel)

Kommt das Alter nun schleichend oder wacht man eines Morgens auf und ist alt? Eine Frage, die wohl jeder für sich beantworten muss. Fest steht nur, dass man gut daran tut, sich auf das Alter vorzubereiten. Wie das geschehen könnte, hat die Münchner Kabarettistin und Schauspielerin Sissi Perlinger jetzt mit ihrem neuen Programm »Ich bleib dann mal jung!« an zwei Abenden in der jeweils ausverkauften Traunsteiner Kulturfabrik NUTS vorgeführt. Als Vorpremiere oder Testlauf, bevor sie ab Oktober im gesamten deutschsprachigen Raum damit unterwegs sein wird.


Nur folgerichtig also, dass sie das (überwiegend weibliche) Publikum eingangs darauf hinwies, das Programm als »Baustelle« anzusehen, an der noch einiges zu richten sei. Doch von irgendwelchen Unebenheiten war kaum etwas zu bemerken. Im Prinzip lief alles wie am Schnürchen ab, entführte uns die in Paris, Wien und New York ausgebildete Künstlerin knapp zweieinhalb Stunden lang mit Witz, Charme und Überzeugungskraft in eine strahlende Zukunft, in der die jungen Alten sich vor nichts fürchten müssen. Vorausgesetzt, sie verfügen über Humor und denken positiv, denn »negative Gedanken erzeugen fiese Gefühle und schlechte Körperhaltung«. Zumal wir im Alter bzw. (Un)Ruhestand alle zu »Zeitmillionären« werden, wie die Kabarettistin betonte, ausgelöst durch die viel höhere Lebenserwartung, »die nun auch Männern die Chance bietet, erwachsen zu werden«.

Anzeige

Kurzum, das Beste kommt erst noch – wir müssen es nur richtig anpacken, die Zeit bewusst und sinnvoll nutzen. Dann kann ein jeder zu seinem allerhöchsten Potenzial erblühen, denn »Was in uns steckt, gehört erweckt!« Vor allem dann, wenn der ganze Jugendwahn erst einmal hinter uns liegt, Beauty-Stress und Optimierungszwang passé sind und auch die Wechseljahre endlich geschafft sind. Mögen die Jungen auch klagen: »Ihr verprasst unser ganzes Erbe« oder böse Sätze fallen wie »Wer nicht ins Gras beißen will, braucht auch keine Zähne«, wer länger jung bleibt, ist auch schöner alt. Und wohl dem, der sich nicht scheut, hin und wieder den Clown zu machen. Echte Freiheit heißt immer auch Narrenfreiheit.

Aber dem nicht genug. Denn Sissi Perlinger kann nicht nur wunderbar erzählen, sie kann auch mitreißend singen, tanzen und spielen. Nicht umsonst ist sie auch als Schauspielerin sehr erfolgreich und mit vielen Preisen ausgezeichnet worden. So verschwand sie immer wieder hinter der spanischen Wand und überraschte die Zuschauer in neuen Rollen und in teils bizarrer Ausstaffierung, spielte Gitarre und bediente gleichzeitig das Schlagzeug, oder begeisterte mit fetzigen Tanzeinlagen. Kein Wunder also, dass ihr die Zuschauer strahlend und beschwingt in eine glückliche (Alters)Zukunft folgten und sich darüber freuten, dass eine so populäre und erfolgsverwöhnte Künstlerin wieder einmal den Weg ins NUTS gefunden hatte. Wolfgang Schweiger

Die besten Buchhandlungen Deutschlands gibt es in Heidelberg, München und im Saarland. Die Buchläden »artes liberales« in Heidelberg, »Literatur Moths« in München und die Buchhandlung »Rote Zora« in Merzig haben als erste Preisträger den Deutschen Buchhandlungspreis erhalten und bekommen je 25 000 Euro. Ausgezeichnet werden inhabergeführte Buchhandlungen, die ein anspruchsvolles literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich für Leseförderung engagieren.