weather-image
18°

Mein schönstes Urlaubserlebnis 2013

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das Gewinnerbild: Ihren Urlaub in der Heimat verbrachte die Surberger Familie Schwarz in den Sommerferien. Auf dem Chiemsee paddelte die neunjährige Marlene mit ihrem Vater von Breitbrunn in Richtung Krautinsel. Foto: Familie Schwarz
Bildtext einblenden
Mit dem Auto machten Marianne und Dietmar Bothe heuer eine Rundreise durch Griechenland. Dabei entstand dieses Foto dieses Leuchturm am Kap Tenaro in der einsamen Mani; dies ist der südlichste Punkt vom europäischen Festland. "Man kommt zu dem Leuchturm nur nach einer Stunde Fußmarsch entlang eines einsamen Trampelpfades bis zum Kap Tenaro. Hier spürte man dann die Stille und Weite des offenen Meeres", berichten die Surberger. Foto: Dietmar Bothe
Bildtext einblenden
In der Bergbaustadt Kongsberg in Norwegen entdeckte der Eisenärzter Willi Schürf neben der Kirche eine außergewöhnliche Kerze. Sie war ca. fünf bis sechs Meter hoch und aus Tausenden von Steckperlen gebastelt. Foto: Willi Schürf
Bildtext einblenden
Eine Tour von St. Bartholomä zum Kärlingerhaus am Funtensee machte die Neukirchnerin Rosi Suleder am letzten August-Tag. Foto: Rosi Suleder
Bildtext einblenden
Im Italienurlaub entstand das schönste Urlaubserlebnis von Jakob Miller aus Traunstein: "Eines Tages fuhren wir mit dem Tretboot auf das Mittelmeer und es war soooooooo heiß, dass ich ins Wasser gesprungen bin. Und plötzlich neben mir war eine Qualle; zum Glück hatte ich meine Go-Pro Hero 3 Action Camera zur Hand und habe eine wunderschöne Erinnerung festgehalten. Als ich das Wasser wieder verlassen habe, sah ich noch eine Qualle und ich glaube, diese hatte mich berührt - zumindest hatte mein Rücken danach gejuckt und gebrannt." Foto: Jakob Miller
Bildtext einblenden
Auf einer Passhöhe in den Julischen Alpen, in der Nähe des höchsten slowenischen Berges "Triglav", schienen diese beiden Schafe gefallen an dem Kiosk bzw. dem Eis gefunden zu haben. Der Traunsteiner Dr. Rainer Schenk hatte die beiden entdeckt: "Es scheint, als ob die beiden bereits vom Eis abgebisssen haben." Foto: Dr. Rainer Schenk
Bildtext einblenden
Für das frühe Aufstehen im Radurlaub an der Küste vor Rovinj wurden Josephine und Martin Brunnhuber aus Grabenstätt mit einem grandiosen Ausblick belohnt. "Die sowieso schon grandiosen Blicke über das Meer wurden hinter einer Kurve von einem Garten voller Steinkegeln verstärkt. Erhaben standen sie wie steinerne Wächter zwischen uns und dem azurblauen Meer und machten diesen spirituellen Platz zu etwas Einzigartigem." Foto: Martin Brunnhuber
Bildtext einblenden
Ein Autostau im Yellowstone Nationalpark in den USA hatte Barbara und Hans Kaindl angekündigt, dass es etwas Besonderes zu sehen gibt. Und dann sahen ihn die Waginger auch schon, einen Grizzlybären in freier Wildbahn. Foto: Hans Kaindl
Bildtext einblenden
Am zweiten Morgen der mehrtägigen Bergtour von Franz Böhm über das Steinerne Meer entdeckte er in einem Bergkessel unverhofft eine große Schar von mindestens 30 Gämsen. "Für meine Tante und mich ein war dies ein unvergessliches Erlebnis", erinnert sich der Grabenstätter. Foto: Franz Böhm
Bildtext einblenden
In Trelleborg, am Südzipfel Schwedens, hat Resi Schürf diesen ungewöhnlich und liebevoll gestalteten Brunnen der im Regen stehenden Damen besichtigt. "Eine von ihnen hält die Hand heraus um zu überprüfen, ob die Schirme noch gebraucht werden. Zwei Tauben nutzen den Brunnen gerade als Vogeltränke", erklärt die Eisenärzterin das Bild. Foto: Resi Schürf
Bildtext einblenden
Die Sonnenuntergänge vor der eigenen Haustür sind oftmals die schönsten. Das dachte sich auch Albert Spiegelsberger und fotografierte dieses Abendrot über der Kirche von St. Leonhard am Wonneberg. Foto: Albert Spiegelsberger
Bildtext einblenden
Bis zum Nordkap reiste die Wonnebergerin Elisabeth Spiegelsberger zusammen mit ihrer Schwester Irmgard auf einer Rundreise durch Skandinavien. Foto: Elisabeth Spiegelsberger
Bildtext einblenden
Dieses perfekte Postkastenmotiv stammt von Christine Danzl. Aufgenommen wurde es Ende August im Tennengebirge bei der Laufener Hütte, wo die Tachingerin sechs Tage Bergurlaub gemacht hat. "Zurück von einer Gipfelbesteigung haben mich die dort oben ca. 15 Kalbinnen der Abtenauer Bauern verfolgt, weil Sie wohl dachten ich wäre der Bauer und bringe einen Salzstein", erklärt Christine Danzl, die umringt war von den vielen Kalbinnen, aber es trotzdem geschafft hat, eine von ihnen mit der Hütte abzulichten. Foto: Christine Danzl
Bildtext einblenden
Während des zweiwöchigen Familienurlaubs durch den Westen der USA machte Katja Kroiß aus Herbsdorf dieses Bild beim Besuch der Antelope Canyons. Wasser und Wind haben dort im Laufe von Jahrmillionen sogenannte Slot-Canyons in den roten Sandstein geschliffen, die man durchwandern kann. Foto: Katja Kroiß
Bildtext einblenden
In den brasilianischen Nationalpark "Parque Nacional do Iguacu" reiste der Überseer Matthias Stöger im Juli zusammen mit seiner Freundin Áurea Wülfing. Der Park liegt im Dreiländereck Brasilien, Argentinien und Paraguay. Dabei entstand dieses beeindruckende Bild nach starken Regenfällen von der brasilianischen Seite aus, auf die Iguacu Wasserfälle. Damit aber noch nicht genug: Nach einer Abenteuer-Bootsfahrt unter die Wasserfälle ging es durchnässt weiter auf die überhängende Aussichtsplattform direkt auf dem Wasserfall. Foto: Matthias Stöger
Bildtext einblenden
Diese fantastische Abendstimmung im Zion Nationalpark in den USA find der Inzeller Florian Preinfalk mit seiner Kamera ein. Drei Wochen lang reiste er mit seiner Familie durch den Südwesten der USA. Foto: Florian Preinfalk
Bildtext einblenden
Vendig lässt grüßen! Dieses Foto von Sophia als weibliche Gondoliere ist nicht etwa auf dem Canal Grande entstanden, sondern während des Italienurlaubs im Outlet in Noventa di Piave. "Dort hatten die Italiener eine echte historische Gondel als Highlight mitten auf der Piazza ausgestellt", erklärt Mutter Manuela Steinhilb, die das Bild an die Redaktion schickte. Foto: Manuela Steinhilb
Bildtext einblenden
Schlamm von oben bis unten: Das schönste Urlaubserlebnis von Irmi Obermeier aus Mühldorf war eine Ganzkörper-Schlamm-Maske am Toten Meer. Foto: Irmi Obermeier
Bildtext einblenden
Eine unvergessliche Reise in die Hochgebirgsregion des Sinai durfte Betra Böhm im Mai zusammen mit ihrem Bruder und einer tollen Reisegruppe aus dem Chiemgau erleben. "Die Ausblicke, unter anderem auf den Golf von Akaba, den Golf von Suez und Saudiarabien, waren atemberaubend", berichtet die Grabenstätterin. Foto: Berta Böhm
Bildtext einblenden
Auf Schwammerlsuche ging die siebenjährige Seraphina Schwarz aus Siegsdorf in den Ferien. Dabei fand sie zusammen mit ihren Vachendorfer Großeltern Anton und Marianne Schwarz diese große Tannen-Glucke. Wo genau der Schwammerl gefunden wurde, das wird aber nicht verraten. Foto: Marianne Schwarz
Bildtext einblenden
"Unser Pino macht eine gute Figur inmitten von duftenden Schopflavendel!" Mit diesem Satz schicke uns die Staudacherin Rosemarie Starflinger ihr schönstes Urlaubsbild. Es entstand in Empuria Brava, einer Küstenregion an der spanischen Costa brava, nahe der französischen Grenze. Foto: Rosemarie Starflinger
Bildtext einblenden
Ihren Pfingsturlaub verbrachte die Familie Schillinger auf der Insel Elba. Besonders beeindruckt waren die Surberger vom Capo Sant'Andrea mit den kristallversetzten Felsen und Dünen aus Granitmagma. Foto: Familie Schillinger
Bildtext einblenden
Ende März verbrachten Petra Kaiser und ihr Mann einen Kurzurlaub auf der kanarischen Insel Lanzarote. Dabei entstand dieses Foto bei Los Hervideros. "Wir spazierten durch bizarre Lavalandschaft und meterhohe Wellen klatschten tosend gegen die Felsen, so dass wir ziemlich nass wurden. Ein spektakuläres Naturschauspiel", berichtete die Vachendorferin. Foto: Petra Kaiser
Bildtext einblenden
Direkt aus dem Urlaub in Italien schickte uns der Siegsdorfer Josef Bauer dieses Foto. Er verbringt die Zeit mit seiner Familie in Cavallino-Treporti. Die Bauers genießen dort das wunderschöne Wetter und den tollen Strand. Natürlich gehört für Sohn Andreas auch eine ordentliche Sandburg mit dazu. Foto: Josef Bauer
Bildtext einblenden
Einen wünderschönen Blick in einen Garten in Sirmione am Gardasee schickten uns Ulli und Sepp Seehuber. Foto: Ulli Seehuber
Bildtext einblenden
Das schönste Foto von Florian Siglbauer stammt vom North Rim am Grand Canyon. "Es war ein super Tag, mittags sind wir über den Canyon geflogen und abends konnten wir diesen perfekten Sonnenuntergang bestaunen. Auf der einen Seite Sonnenuntergang und auf der anderen Seite Regenwolken und ein Regenbogen. Echt Wahnsinn", berichtet der Waginger. Foto: Florian Siglbauer
Bildtext einblenden
Während ihrer Kreuzfahrt auf der Costa Serena im westlichen Mittelmeer machte die Ruhpoldingerin Irmi Kecht auch Station in Marseille, der Kulturhauptstadt 2013. Vom alten Hafen aus ist auf einer Anhöhe die Marien-Wallfahrtskirche Notre-Dame de la Garde zu sehen. Foto: Irmi Kecht
Bildtext einblenden
In ihrem Familienurlaub verbrachten die Braxenthalers aus Wonneberg auch zwei Tage an den Plitvicer Seen. Das Bild zeigt einen der beeindruckenden Wasserfälle, die es dort gibt. "Für uns war dieser Nationalpark, der zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, einer der schönsten Urlaubsmomente", berichtet Lisa Maria Braxenthaler. Foto: Familie Braxenthaler
Bildtext einblenden
Den Sommer als Sennerin verbrachte die Staudacherin Lisa Perl heuer auf der Oberen Hemmersuppenalm in Reit im Winkl. Dabei entstand auch dieses Bild ihrer Lieblingskuh "Gally". Foto: Lisa Perl
Bildtext einblenden
Zusammen mit seiner Frau Petra war Markus Kaiser im März auf der Insel Lanzarote. Den Vachendorfer faszinierte besonders die karge Mondlandschaft des Nationalparks Timanfaya. "Erstarrte Lavaflüsse und imposante Vulkankegel in Schwarz-, Braun- und Rottönen, in Kontrast zu dem strahlend blauen Himmel, ließen dieses schöne Bild entstehen!" Foto: Markus Kaiser
Bildtext einblenden
Bei diesem wunderbaren Sommerwetter trieb es die Familie Holzmayr aus Grabenstätt heuer nicht in die weite Ferne, sondern für einen Zwei-Tages-Ausflug ins Legoland nach Günzburg. Dabei entstand dieses lustige Foto bei der ProjektX-Achterbahn. "Unserem jüngsten Timmy standen im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge, obwohl er am Ende der Fahrt meinte, dass er fast eingeschlafen wäre", erklärt Heidi Holzmayr mit einem Schmunzeln. Foto: Familie Holzmayr
Bildtext einblenden
Bei einer Radtour von Sorrent an die Amalfiküste entstand an einem Verkaufsstand an der Straße das Lieblingsfoto von Diana Linner. "Auf dem Bild kann man die für die Amalfiküste berühmten Riesenzitronen 'Limone di Pane' sehen", erklärt die Fridolfingerin. Foto: Diana Linner
Bildtext einblenden
"Der etwas andere Urlaub" war es für den Surberger Dr. Paul Schüller. Er reiste an seinen freien Tagen im August und September in ein Missionskrankenhaus in Kenia, um dort, zusammen mit einem spezialisierten Team aus weiteren Ärzten, 50 Babies und Kleinkinder wegen Lippenspalten zu operieren. Schüller, der seit 30 Jahren mit Kieferchirurgen und plastischen Chirurgen in vielen Ländern Afrikas und Asiens tätig ist, durfte dabei mithelfen diesen Kindern durch die Operation ein neues Leben zu schenken. Foto: Paul Schüller
Bildtext einblenden
Ihren Urlaub verbrachte Sonja Weite mit Freiwilligenarbeit in Südafrika bei "Edge of Africa", einer Elephant Sanctuary. Dort leben fünf Elefanten im Alter zwischen 11 und 19 Jahren. Auf dem Bild sieht man rechts den einzigen Jungen Thaba (11 Jahre), dieser versucht seiner Anführerin Marula zu imponieren. Foto: Sonja Weite
Bildtext einblenden
So eine Wolke kann mächtig schwer sein! Zumindest sieht es auf diesem Bild von Theresa Buchner aus Nußdorf danach aus. Der gelungene Schnappschuss entstand während eines Aufenthaltes auf einer Berghütte. Foto: Theresa Buchner
Bildtext einblenden
Eine neue Sportart hat der Inzeller Günter Schuhbeck (rechts) zusammen mit Peter Fegg in seinem Urlaub in Salbach/Hinterglemm ausprobiert. "Freeriden" nennt sich der Spaß, bei dem man auf einem Bike einen ausgeschilderten Trail hinunterfährt. Im Falle von Schuhbeck ging es von der Kohlmais-Bergstation (1794 Meter) über weitläufige Almwiesen, vorbei an kleinen Wälder, über eingebaute Holzelemente direkt zur Talstation (770 Meter). "Die vielen Abfahrten sind doch sehr anstrengend, weil man die ganze Abfahrt auf dem Radl 'steht'", erklärt Schuhbeck. "Schutzausrüstung ist dringend erforderlich!" Foto: Günter Schuhbeck
Bildtext einblenden
Eine Bergtour in der Schweiz hat Walter Köhler aus Bergen heuer unternommen. Zusammen mit seiner Tochter Daniela bezwang er deren ersten Viertausender, den Weissmies (4023m). Foto: Walter Köhler
Bildtext einblenden
Die drei Geschwister Theresa, Quirin und Xaver Gutsjahr verbrachten auf der Staudacher Alm bei der Oma ein paar schöne Tage Urlaub in der Heimat. Auf dem Bild erfrischen sich die beiden Brüder am Brunnen. Foto: Christine Gutsjahr
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto der Traunsteiner Familie Hofmann entstand an diesem kleinen Weiher am Wuhnleger in der Nähe von St. Zyprian in Südtirol. "Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den gesamten Rosengarten", berichtet Maria Hofmann. Foto: Familie Hofmann
Bildtext einblenden
Ein Bild von ihrem Ledrosee-Urlaub schickte uns Claudia Spannring aus Inzell. Mit dabei war auch "Seehund" Funny, eine echte Wasserratte, die mit Ihrem Herrchen Hannes Spannring auch das Wasser nicht scheute. Foto: Claudia Spannring
Bildtext einblenden
Ein Blick von der argentinischen Seite auf die Iguacu-Wasserfälle hat die Chiemingerin Petra Deike mit ihrer Kamera eingefangen. Das Foto entstand bei einer Rundreise durch Brasilien. Foto: Petra Deike
Bildtext einblenden
In Brasilien war die Chiemingerin Martina Köhler im August. Vom Zuckerhut aus schoss sie dabei dieses Foto von Rio de Janeiro. Links ist die Copacabana zu sehen; rechts im Hintergrund der Corcovado. Foto: Martina Köhler
Bildtext einblenden
Das beste Urlaubsfoto der Vachendorfer Familie Feldbacher entstand heuer in Tunesien. Sohn Niklas hatte Freundschaft mit einem ganz besonderen Strandbewohner geschlossen. Foto: Familie Feldbacher
Bildtext einblenden
Einmal auf einen Gletscher sein und mit dem Vater ein Gipfelerlebnis zu teilen: In Südtirol auf der Marmolada wurde dieser Traum für Andreas Fiedler aus Traunstein in der letzten Ferienwoche Wirklichkeit. Das Foto entstand auf dem Marmoladagletscher beim Aufstieg mit Selbstauslöser gemeinsam mit seinem Vater Christian. Nach dem Abstieg folgte eine ausgiebige Schnellballschacht. Foto: Christian Fiedler
Bildtext einblenden
Im Urlaub flogen Michaela Dreier und der Traunsteiner Pilot Pele Faßbender mit dem Tandemgleitschirm zum Lago Santa di Croce. Dort angekommen durfte auch Hund Sancho bei einer Bootstour mit dabei sein. Foto: Pele Faßbender
Bildtext einblenden
Bei ihrer Urlaubsreise durch Südfrankreich entstand dieses Bild der Traunsteinerin Monika Lockowandt. Es zeigt die Ockerbrücke in Roussillon. "Nach wolkenreichem Vormittag überraschte uns die Sonne gerade im richtigen Augenblick und bescherte uns dieses farbenfrohe Naturschauspiel." Foto: Monika Lockowandt
Bildtext einblenden
Eine zweiwöchige Rundreise durch Israel machte Lisa Rock in diesem Jahr. Der Höhepunkt für die Traunsteinerin: Das Schweben im toten Meer! Foto: Lisa Rock
Bildtext einblenden
Zu Hause in der Region verbrachte die Traunsteiner Familie mit Bettina, Markus und Milena Entfellner ihren Urlaub. An einem schönen Sommerabend fuhren sie nach Übersee, wo sie einen herrlichen Sonnenuntergang genießen durften. "Vor dieser traumhaften Kulisse ist unsere Tochter Milena zu sehen, die im Chiemsee zum Sonnenuntergang tanzte", erklärt Markus Entfellner. Foto: Markus Entfellner
Bildtext einblenden
Während ihres Urlaubs in Istanbul entdeckte Angelika Fink einen wunderschönen Schuhladen, der speziell für Abend- und Brautmode ausgerichtet war. "Ein Paradies für jede Frau", findet die Bergenerin. Foto: Angelika Fink
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsbild von Theresa Fuchs entstand auf dem heimischen Hof in der Gemeinde Petting. Darauf ist sie mit ihrer Kuh Wallery zu sehen, die sie bis vor kurzem noch gemolken hat. "Jetzt ist sie bei uns auf der Weide und erholt sich, denn in vier Wochen kommt ihr Kalb", erklärt die junge Pettingerin. Foto: Familie Fuchs
Bildtext einblenden
Den Ausbruch eines Vulkans live miterlebt hat Günther Steines im Mai auf der Insel Stromboli in Süditalien. Der Vulkan ragt dort 928 Meter nahezu kegelförmig aus dem Meer und darf nur mit einem Bergführer betreten werden. Zwar lag der höchste Punkt des Vulkans im Nebel, aber der Traunsteiner konnte die Lava-Ausbrüche aus 750 Metern trotzdem sehr gut beobachten. »Es war ein unvergessliches Erlebnis, wie der Berg jedes Mal bebte und krachte«, erinnert sich Steines. Foto: Günther Steines
Bildtext einblenden
Diese beiden Pferde fotografierte Ingrid Pfeiffer in Rerik an der Ostsee und stellte es unter das romantische Motto »Muss Liebe schön sein«. Im Hintergrund ist der Leuchtturm von Barsdorf zu sehen. Foto: Ingrid Pfeiffer
Bildtext einblenden
Ein großes Abenteuer erlebten die Schlechingerin Andrea Gschwendner und ihre Mutter Brigitte Rappl auf Island. Sie stiegen in die erloschene Magmar-Kammer des Vulkans Thrihnukagigur. Dorthin hat es bisher nur wenige Besucher verschlagen. »Es waren bereits mehr Menschen auf dem Mount Everest als in diesem Vulkan«, erklärt Andrea Gschwendner. Den Höhlenboden in 120 Metern Tiefe erreichten beide durch eine an Seilen festgemachte Arbeitsbühne. »In der Höhle strahlten dann alle Farben, der Anblick war einzigartig«, erklärt die Schlechingerin. Foto: Andrea Gschwendner
Bildtext einblenden
650 Kilometer in acht Tagen legten Renate und Wolfgang Kraja Ende Juli mit ihren Rädern zurück. Von Vachendorf ging es über den Brenner, den Gardasee und die Opernstadt Verona bis zum Campingplatz nach Cavallino. Foto: Familie Kraja
Bildtext einblenden
Ihre Wohnmobil-Tour führte die Waginger Regina und Klaus Faasch heuer nach Norwegen. "Nachdem wir den 24,5 Kilometer lange Laerdaltunnel durchfahren hatten, war meine Frau glücklich wieder die weite Natur im Naturpark Jotunheimen genießen zu können", erklärt Klaus Faasch das Bild, das er von seiner Frau gemacht hat. Foto: Klaus Faasch
Bildtext einblenden
Auf die kroatische Insel Krk reiste die Familie Jobst aus Rettenbach in diesem Jahr. Bei einem ihrer täglichen Abendspaziergänge kamen sie auch in die Bucht von Malinska, wo das glasklare Wasser die vierköpfige Familie zum Schnorcheln einlud. Foto: Vinzenz Jobst
Bildtext einblenden
Beim Besuch des Bryce Canyon Nationalparks im US-amerikanischen Bundesstaat Utah begegneten Ingrid Humhauser zahlreiche Chipmunks, besser bekannt als Streifenhörnchen. "Besonders amüsant war, dass sie anscheinend auch die Profiltiefe bei Mietautos unter die Lupe nahmen", erinnert sich die Siegsdorferin mit einem Schmunzeln. Foto: Ingrid Humhauser
Bildtext einblenden
Eine große Reise durch den Südkaukasus machte die Siegsdorferin Margarete Wein im Juni. Dabei besuchte sie die Länder Armenien, Georgien und Aserbaidschan. Von Georgien nach Russland führte ein Kreuzpass, mit einer Aussichtsplattform an der höchsten Stelle, wo auch dieses Foto entstand. Dort ist auf den Fliesen über den Besuchern Mütterchen Russland zu sehen, während der Torbogen darunter die Sicht auf den Kaukasus frei gibt. Foto: Margarete Wein
Bildtext einblenden
Dass der Urlaub auch in den heimischen Bergen wunderschön sein kann, davon ist Georgine Rolke aus Traunstein überzeugt. Ein schönes Erlebnis ereignete sich dabei auf der Wirtsalm am Geigelstein, als die Sennerin für ihre Gäste mit der Zither aufspielte. Foto: Georgine Rolke
Bildtext einblenden
Zusammen mit ihrer Schwester Angelina machte Gina-Maria Keil aus Mietenkam für eine Woche New York unsicher. Dabei entdeckten die beiden auch eine riesengroße Süssigkeitenabteilung in einem Geschäft am Times Square. Die beiden Schwestern kauften unter anderem einen Lip Balm mit Donutgeschmack, einen Lollipop mit Skorpionfüllung und ein Duschgel mit Zimtschneckengeruch. Foto: Gina-Maria Keil
Bildtext einblenden
Zum Türöffner wurde der siebenjährige Vincent auf diesem Foto in Andalusien. Dort verbrachte er zusammen mit seiner Traunsteiner Oma Karin Lederer zwei schöne Wochen. Foto: Karin Lederer
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto der Familie Steiner aus Unterwössen entstand heuer auf der kroatischen Insel Mali Lojsine. "Nach einigen Tagen im Kajak ging's mal zu Fuß los, um den Hauptort von oben zu sehen", erklärt Josef Steiner, der seine Tochter Magdalena und seine Frau Monika an einem Aussichtspunkt fotografierte. Foto: Josef Steiner
Bildtext einblenden
Den Urlaub in der Region verbrachte im August der Siegsdorfer Thomas Kamm. Als er am Windschartenkopf wanderte, tauchten dort unter anderem mehrere Steinböcke auf, die sich auch durch die Besucher und ihre Fotokameras nicht aus der Ruhe bringen ließen. Foto: Thomas Kamm
Bildtext einblenden
Der traumhafte Blick von der Piesenhauser Hochalm zum Chiemsee interessierte die „Koim“ (Jungrinder) an den letzen Alm-Tagen auf der Piesenhauser Hochalm wenig, wenn an einem schönen Bergtag viele Gäste, unter anderem die Schlechingerin Barbara Reichenbach, zur Einkehr vorbeikommen. Foto: Barbara Reichenbach
Bildtext einblenden
Einen Ausflug nach Karpfham in Niederbayern machte Elisabeth Lechner. Dort fotografierte die Wonnebergerin dieses prachtvolle Gespann mit insgesamt zehn Pferden. Foto: Elisabeth Lechner
Bildtext einblenden
Ganz nach dem Motto "Besucht mich hier endlich mal jemand?" stand dieser Geißbock angebunden unter einem Olivenbaum, als ihn Elisabeth Inselsperger-Stadler entdeckte. "Wir trafen ihn auf unserer Reise im überraschend grünen, westlichen Teil der Insel Kreta", so die Urlauberin aus Bergen. Foto: Elisabeth Inselsperger-Stadler
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto von Alexandra Gnadl und Konstantin Kecht aus Grassau entstand an der Nordküste Irlands. "Dieses Land ist einfach herrlich! Es gibt viele wunderschöne Plätze auf dieser Insel an denen man komplett alleine ist und seinen Gedanken freien Lauf lassen kann", berichtet Alexandra Gnadl. Foto: Alexandra Gnadl
Bildtext einblenden
Während ihres Urlaubs in Long Beach in Kalifornien hat sich Daniela Stolz auch auf die Suche nach Blauwalen gemacht. Mit einem Boot ging es hinaus aufs weite Meer, wo sie innerhalb von drei Stunden gleich vier Exemplare zu Gesicht bekam. "Niemand wusste, ob wir einem Blauwal begegnen würden. Es war unglaublich beeindruckend, als wir in einiger Entfernung die erste Fontäne gesehen haben", erinnert sich die Traunsteinerin. Foto: Daniela Stolz
Bildtext einblenden
Einige sonnige Urlaubstage verbrachte Maria Gebauer zusammen mit ihrer Familie am Lago di Caldonazzo in Trentino. Die kleine Emilia ist die Enkeltochter der Wonnebergerin und genoss schon am frühen Morgen die Fahrt mit ihrem kleinen Boot. Foto: Maria Gebauer
Bildtext einblenden
Die Traunsteiner Familie Groier mit Alex, Evi, Maxi und Hanna war mit vier weiteren Familien im August im Rosengarten in den Dolomiten wandern. Von der Kölner Hütte (2339 Metern) aus haben sie den Santnerpass-Klettersteig bezwungen. "Es war eine super schöne und erlebnisreiche Tour", so Evi Groier. Foto: Evi Groier
Bildtext einblenden
Einen Ausflug in den Salzburger Zoo machte der Wonneberger Christian Schnellinger mit seiner Familie. Foto: Christian Schnellinger
Bildtext einblenden
Toni Wetzstein (vorne), Sepp Entfellner (in der Mitte) und Maxi Irlinger (hinten rechts) haben von Oberwössen aus mit dem Mountainbike die Alpen überquert. Nachdem alle am fünften Tag am Gardasee, dem Ziel, angekommen waren, kam am sechsten Tag Martina Bauhofer (hinten links) hinzu, die die Achentaler anschließend wieder nach Hause chauffierte. "Als sportlichen Abschluss des Urlaubs begingen wir den Klettersteig "Via dell'Amicizia', von dem aus man geniale Tiefblicke auf Riva del Garda und den Gardasee genießen kann", berichtet Maxi Irlinger. Auf dem Gipfel entstand auf 1246 Höhenmetern auch dieses Bild. Foto: Maxi Irlinger
Bildtext einblenden
Daheim in Traunstein verbrachte die Familie Höing ihren Urlaub im Sommer 2013. Dabei übte Sohn Nico unter anderem den Fallrückzieher im Trampolin im Garten. Foto: Antonia Höing
Bildtext einblenden
Dieses Bild der jüngsten Tochter von Antje Tauber entstand nicht in weiter Ferne, sondern in den Schulferien am heimischen Chiemsee. "Dennoch bekamen wir bei all den schönen Sommerabenden am Chiemsee trotzdem Urlaubsstimmung", so die Grabenstätterin. Foto: Antje Tauber
Bildtext einblenden
Im Juni zog es Claudia Schnellinger für einige Tage nach Schweden, wo dort gerade Midsommer war. Dabei gelang der Wonnebergerin auf der Insel Öland diese Aufnahme um 22 Uhr abends. Foto: Claudia Schnellinger
Bildtext einblenden
Eine Rundreise machten Bettina Göllner und ihr Freund Fritz in Kroatien. Das schönste Urlaubsbild der Ruhpoldingerin entstand dabei an den Krka-Wasserfällen im gleichnamigen Nationalpark. Foto: Bettina Göllner
Bildtext einblenden
Anni und Hans Huber waren heuer in ihrem Urlaub ein paar Tage in der Schweiz bei Zermatt unterwegs. Bei einer Bergwanderung vom Schwarzsee zur Stafelalp trafen sie dabei diese Kuh. "Sie war unbeeindruckt vom schönen Panorma ringsherum, doch für uns war der Blick auf die Nordwand des Matterhorns mit seinem Gletscher ein unvergessliches Erlebnis", so die beiden Inzeller. Foto: Anni und Hans Huber
Bildtext einblenden
Auf diese vierjährigen Drillinge traf die Inzellerin Melanie Mair bei ihrem Auslandsaufenthalt in Kenia. Dort half sie auf freiwilliger Basis in einem Kindergarten in Loitokitok. Foto: Melanie Mair
Bildtext einblenden
Der Höhepunkt der Jordanienreise von Christina (von links), Hans und Gabriele Broser (rechts) sowie Sebastian Gick war die Ruinen- und Graberstadt »Petra«. Eine große Zahl von Gräbern und Höhlen im Buntsandsteingebirge beeindruckte die Urlauber aus Bergen. Foto: Familie Broser
Bildtext einblenden
Auf einen Bilderrahmen samt passender »Foto-Bank«traf die Surberger Familie Schmid bei ihrem Spaziergang am Strand von Grado. Da ließen sich die beiden Buben Alexander und Simon nicht lange bitten und nahmen Platz, während Anita Schmid auf den Auslöser ihrer Kamera drückte. Foto: Anita Schmid
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto von Angelika Spiegelsberger aus Kirchanschöring entstand heuer in Schweden. Von der 165 Meter langen Skeppsholmsbron-Brücke aus, die mit einer Krone verziert ist, fotografierte sie den Hafen von Stockholm. Foto: Angelika Spiegelsberger
Bildtext einblenden
Einen etwas anderen Sonnenuntergang erlebte der Traunsteiner Thomas Knöttner in seinem Urlaub in Frankreich. Kinder und Erwachsene hatten riesige Freude an den großen Seifenblasen, die jemand an der Atlantik-Küste bei Archachon in die Luft steigen ließ. Foto: Thomas Knöttner
Bildtext einblenden
Bei der Tropenhitze brauchten diese Affen dringend eine Abkühlung! Das schönste Urlaubsbild von Martina und Franz Lang aus Grabenstätt entstand im Tempelbezirk »Khao Takiab«, einem Affenberg südlich des bekannten Badeortes Hua Hin am Golf von Thailand. Foto: Martina und Franz Lang
Bildtext einblenden
Auf eine berühmte Schriftstellerin trafen die zehnjährige Helena Stolz und ihr Bruder Julian in ihrem Urlaub in Los Angeles. Dort wollte sich die Familie ein paar Bücher im Goethe-Institut ausleihen, als sie Cornelia Funke begegneten. Die Verfasserin von "Tintenherz" ist die Lieblingsschriftstellerin von Helena. Natürlich durfte da neben einem Autogramm auch ein gemeinsames Foto nicht fehlen. Foto: Familie Stolz
Bildtext einblenden
Während ihrer dreiwöchigen Rucksacktour durch Irland war Kathrin Schwarz zusammen mit ihrem Freund auch in der Region Connemara unterwegs. »Auf dem Foto sieht man den Lough Auna in der Nähe der Stadt Clifden – eine typisch irische Landschaft mit saftig grünen Wiesen, vielen Seen und noch mehr Schafen und Kühen«, erklärt die Schlechingerin. Foto: Kathrin Schwarz
Bildtext einblenden
Zu seinen schönsten Urlaubserlebnissen in der Heimat zählt für den Traunreuter Karl Heinz Schlenz eine Bergwanderung am Königsee. »Mit dem ersten Schiff fuhren wir über den See zur Ausstiegsstelle Saletalm und dann ging es zu Fuß weiter zum Obersee und zur Fischunkelalm, wo auch dieses Bild entstand.« Dort in der Nähe befindet sich auch der Röthelbachwasserfall, der höchste Wasserfall Deutschlands, bei dem das Wasser 470 Meter in die Tiefe stürzt. Foto: Karl Heinz Schlenz
Bildtext einblenden
In der Maya Bay in Thailand entstand im März das schönste Urlaubsfoto von Isabell Kroiß. Zusammen mit einer Freundin reiste die Herbsdorferin vier Wochen lang mit dem Rucksack durch das Land in Südostasien und entdeckte dabei auch diese traumhafte Bucht, an der sich auch einige Schnorchler vergnügten. Foto: Isabell Kroiß
Bildtext einblenden
Drei Wochen lang war die Siegsdorferin Katharina Geisreiter mit einem Mietwagen in Neuseeland unterwegs. Auf der Südinsel kam sie in der Nähe der Stadt Christchurch auch am Lake Tekapo vorbei. Dort entstand diese wunderschöne Aufnahme, auf dem im Hintergrund auch der Mount Cook, der höchste Berg Neuseelands, zu sehen ist. Foto: Katharina Geisreiter
Bildtext einblenden
Mit drei Freundinnen reiste Angelika Rothmayer im Juni für ein paar Tage nach Lissabon. In der portugiesischen Hauptstadt wurde zu diesem Zeitpunkt das Fest zu Ehren des Heiligen Antonius gefeiert, dem Schutzpatron von Lissabon. »Alle Straßen waren mit bunten Girlanden geschmückt, an allen Ecken wurde gegrillt und die Menschen feierten ausgelassen die ganze Nacht«, erklärt die Siegsdorferin. Auf dem Heimweg von ihrer Besichtigungstour trafen die drei Freundinnen auf einen bunten Festumzug, bei dem auch dieses Bild entstand. Foto: Angelika Rothmayer
Bildtext einblenden
Die Sonne in den Händen hält der kleine Lukas auf diesem Foto am Plattensee. Das Foto schickte uns die Chiemingerin Lisbeth Genghammer. Foto: Lisbeth Genghammer
Bildtext einblenden
Einen tollen Ausflug in die deutsche Hauptstadt machte der Nussdorfer Jens Gürtler. Dabei entstand auch dieses witzige Foto eines Buben im Berliner Zoo. Foto: Jens Gürtler
Bildtext einblenden
Bei dem herrlichen Sommerwetter im August zog es die Ruhpoldinger Familie Hallweger in die Berchtesgadener Alpen. Gemeinsam wurde der Hohe Göll über den Mannlgrat bestiegen. Mit dabei waren auch Gerhard und Johannes, die sich mit den anderen um 7 Uhr morgens am Kehlsteinhaus auf den Weg machten. Foto: Familie Hallweger
Bildtext einblenden
Auf die Lauer gelegt hatte sich der achtjährige Julian Stolz im Park vor dem Capitol in Austin. Sein Ziel: So lange zu warten, bin eines der neugierigen, texanischen Eichhörnchen ganz nah an ihn heran kommt. Und der Traunsteiner hatte Glück, denn am Ende schnappte ihm ein Eichhörnchen sogar eine Eichel aus der Hand. Foto: Familie Stolz
Bildtext einblenden
Nach einer fünftägigen Alpenüberquerung, mit 320 Kilometern und 7662 Höhenmetern, waren Florian Schrobenhauser (von links), Robert Zollner, Michael Otillinger und Benedikt Schmidt in Torbole am Gardasee angekommen. Aufgebrochen waren sie zu ihrer Tour in Mayrhofen im Zillertal. Foto: Michael Otillinger
Bildtext einblenden
Bei einem Tauchgang im Freibad in Haar bei München entstand dieser Schnappschuss von Christoph Schillinger. Der Überseer lässt sich derzeit zum Rettungstaucher ausbilden und ist deshalb in seiner Freizeit viel im Wasser unterwegs. Bei einem »Gaudi-Tauchgang« zwischen zwei Übungen entstand dann dieses Foto. Foto: Christoph Schillinger
Bildtext einblenden
An der Westküste Australiens ist dieses Foto von Melanie Mair aus Inzell entstanden. Beeindruckend hebt sich die rote Gesteinsformation vom satten Blau des Indischen Ozeans ab. Foto: Melanie Mair
Bildtext einblenden
Einen Ausflug zum Reifinger See machte der Staudacher Hartmut Koeppen an seinem freien Tag. Dort sprangen die jungen Überseer Radler bei einem lustigen Gaudispringen über eine Schanze ins kühle Nass. Foto: Hartmut Koeppen
Bildtext einblenden
Auf der Alm eines Bekannten am Jochberg schoss Julia Estermeier dieses Bild von ihrem Sohn Kilian. "Er ist eine echte Wasserratte und konnte auch dem eiskalten Wasser nicht wiederstehen", erklärt die Überseerin. Foto: Julia Estermeier
Bildtext einblenden
Eine Tröpfelstadt baute die Ruhpoldinger Familie Müller am Strand von Bibione. Von den über 200 Sandtürmchen waren aber nicht nur Florian und Lukas begeistert, sondern auch andere Strandspaziergänger bewunderten das filigrane Kunstwerk. "Leider hat es in der Nacht geregnet und unsere Türmchen waren platt. Egal, auf dem selben Sandberg ist dann am nächsten Tag eben eine Kugelbahn entstanden", berichtet Angela Müller. Foto: Angela Müller
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsbild 2013 von Markus Knopf aus Siegsdorf entstand heuer bei einer Umrundung des Karwendels mit dem Mountainbike. Mit ihm unterwegs war seine Freundin Lisa Bachmayer. Foto: Markus Knopf
Bildtext einblenden
Nach Cuxhaven an die Nordsee zog es heuer die Traunsteiner Familie Schuhbeck. Neben dem Beobachten der riesigen Containerschiffe im Hafen und dem Besuch der Seehundbänke war es das Schönste für Katharina und ihre Geschwister im Strandkorb zu entspannen. Foto: Familie Schuhbeck
Bildtext einblenden
Mitte August machte Herbert Wurm zusammen mit drei Bergkameraden bei herrlichem Wetter eine zweitägige Bergtour zum Großen Priel im Toten Gebirge. "Wir haben dabei auf der Welser Hütte übernachtet und diesen Sonnenuntergang über den Hetzaukögel festgehalten. Im Hintergrund kann man auch noch den Traunstein bei Gmunden erkennen", erklärt der Siegsdorfer. Foto: Herbert Wurm
Bildtext einblenden
Fünf Tage verbrachte Lukas Dirnberger heuer im Rahmen seines Urlaubs in Bad Kissingen. Auf einer Tour durch die Stadt machte der Traunsteiner viele Bilder. Das Schönste ist ihm am Wahrzeichen der Stadt, dem Arkadenbau im Kurgarten gelungen. Foto: Lukas Dirnberger
Bildtext einblenden
In den Pfingstferien entstand das schönste Urlaubserlebnis von Luis Herget aus Surberg. Der Elfjährige war zusammen mit seiner Familie an die Adria gefahren. In der Nähe von Rovinj hat er zusammen mit seiner Schwester fleißig gefischt und ließ sich mit seinem Fang von der Traunsteiner Oma Elisabeth Wiesnet fotografieren. Foto: Elisabeth Wiesnet
Bildtext einblenden
In Norwegen verbrachten heuer die Surbergerin Marianne Wendlinger und der Waginger Florian Mühlbacher ihren Sommerurlaub. "Auf dem Weg Richtung Geirangerfjord sind wir an dem See 'Beidalsvatn' vorbeigekommen und haben diese imposante Spiegelung im Wasser entdeckt." Absolut beeindruckend finden die beiden und wir stimmen ihnen zu! Foto: Marianne Wendlinger
Bildtext einblenden
Drei Monate verbrachte die Siegsdorferin Pia Maier heuer als Aupair-Mädchen in Neuseeland. Dabei ist sie auch viel gereist, um Land und Leute am anderen Ende der Welt kennenzulernen. Am meisten fasziniert war sie von einem Ausflug in den Catlins-Nationalpark, wo sie Hunderte von Robben und Seelöwen am Strand beobachten konnte. "Von weit enfernt sah es aus, als würden viele große Steine am Strand liegen", erinnert sich die Siegsdorferin. Foto: Pia Maier
Bildtext einblenden
Auf Fotosafari in einem großen Tierpark war in den Ferien die Familie Focke aus Siegsdorf. "Am Rande hat unser zwölfjähriger Sohn ein ganz seltenes Exemplar vor die Linse bekommen", so Stefan Focke, der uns dazu dieses Urlaubsbild mitschickte. Foto: Familie Focke
Bildtext einblenden
In die griechische Hauptstadt Athen zog es heuer die Traunsteinerin Ilse Brand. Bei 40 Grad Hitze waren zusammen mit ihr viele Besucher auf der Akropolis unterwegs. Dabei entstand auch diese gelungene Aufnahme über die Sonnenbrille eines Mitreisenden. Foto: Ilse Brand
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto 2013 von den Teisendorfer Therese und Sebastian Wegscheider entstand in Kroatien. Es zeigt das alte Seefahrer- und Kurstädtchen Mali Losinj auf der Insel Losinj. Foto: Therese Wegscheider
Bildtext einblenden
Bei ihrer zehntägigen Ostsee-Kreuzfahrt im Juni machte die Traunwalchener Familie Kurz auch Station in St. Petersburg. Dabei entstand dieser Schnappschuss eines Malers, der die im Hintergrund liegende Auferstehungskirche auf seinem neuen Kunstwerk verewigt. Foto: Ingrid Kurz
Bildtext einblenden
Aus dem Urlaub im kroatischen Funtana bei Porec schickten uns die Traunsteiner Maria und Frank Dreßler diese Aufnahme mit folgender Erklärung: "Nach einer stürmischen und unheimlichen Gewitternacht erstrahlte das Meer wieder wie frisch geputzt, sauber, klar und warm." Foto: Maria Dreßler
Bildtext einblenden
Ganz schön neugierig sind die Kühe am Wilden Kaiser! Eine von ihnen begegnete dem erst 16-jährigen Siegsdorfer Hobby-Fotografen Frederic Plützer und seinem Freund Kili, die sich beide auf den Weg zum Stripsenjochhaus gemacht hatten. Foto: Frederic Plützer
Bildtext einblenden
Mit ihren Rädern auf den Weg über die Alpen machten sich Hans-Peter Birnbacher (von links), Joschi Althammer, Heinz Hammerschmied und Günther Brendl. Letzterer fotografierte seine Freunde vor der beeindruckenden Kulisse der markanten Gebirgsformation der Drei Zinnen in den Dolomiten. Aufgebrochen zur viertägigen Tour ist die Gruppe als Trio in Marquartstein. Der Schlechinger Hans-Peter Birnbacher kam am dritten Tag dazu und schickte nach der Rückkehr das Bild an unsere Redaktion. Foto: Hans-Peter Birnbacher
Bildtext einblenden
Als Regen und Kälte im Mai den Landkreis heimsuchten, zog es die Traunsteiner Familie Lindebar nach Schweden. Mit dabei waren auch die beiden Hunde Bärli und Herr Meier, die sich so wie ihre Besitzer über das traumhafte Wetter auf der Insel Öland freuten. Foto: Familie Lindebar
Bildtext einblenden
Groß war die Freude der Schlechingerin Lydia Knop und ihres 77-jährigen Nachbarns Ulfelas von Borstell, als beide auf 2067 Metern Höhe den Gipfel der Rotspitze im Rofangebirge in Tirol erreichten. "Es war ein fantastischer Tag und ein tolles Urlaubserlebnis", so die Schlechingerin. Foto: Lydia Knop
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsbild von Teresa Seehuber aus Waging entstand in Savonlinna, das liegt im Südosten Finnlands in der Region Karelien. "Die Landschaft ist unvergleichlich schön, besonders zur Mittsommerzeit", erklärt Seehuber, die dort fünf Monate studiert hat. "Besonders fasziniert hat es mich, dass die Sonne nicht mehr vollständig unterging, sondern stattdessen ab etwa 23 Uhr stehenblieb." So wurde die Nacht zum Tag und gegen 3.30 Uhr konnte dieses Foto entstehen. Es war die letzte Nacht in Finnland, die Teresa Seehuber gemeinsam mit ihrer Studienkollegin und Mitbewohnerin Julia Baumgartinger aus Bad Goisern verbrachte. Foto: Teresa Seehuber
Bildtext einblenden
Bei Vollmond stiegen Katharina Zimmermann und Maria Hofmann in der vergangenen Woche auf den Gipfel der Zugspitze. Die beiden Nußdorfer Freundinnen hatten sich nach einer Nacht im Zelt auf den Weg über den Jubiläumsgrat gemacht. Am späten Abend entstand dann dieses Foto, das Armin Goergen von den beiden gemacht hat. Foto: Armin Goergen
Bildtext einblenden
Auf die Blumeninsel Madeira führte die Motorradtour von Evi und Stefan Schneckenpointner und ihren Freunden. Dabei trafen sie in der Stadt Funchal zwei junge Matrosen, die auf der Gorch Fock derzeit ihre Ausbildung machen. Im Anschluss durften die Pettinger das Segelschulschiff besichtigten, das im Hafen lag. "Wir freuten uns sehr, denn eine solche Gelegenheit werden wir nicht noch einmal haben", so die beiden Pettinger. Foto: Evi Schneckenpointner
Bildtext einblenden
Zusammen mit seiner Freundin machte Florian Kopschinski im Sommer eine Rucksacktour durch Irland. Natürlich durfte auf der dreiwöchigen Tour die Hauptstadt Dublin nicht fehlen. "Am ersten Abend waren wir begeistert von der Kulisse am River Liffey, in dem sich das 'Custom House' spiegelte", berichtet der Grassauer. Foto: Florian Kopschinski
Bildtext einblenden
Wieso in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah? Dieses Bild eines prächtigen Abendspektakels hat Angela Polster in ihrem Garten in Übersee fotografiert. Foto: Angela Polster
Bildtext einblenden
Beeindruckt zeigten sich Georg Ortner und seine Frau vom steilsten Weinberg Europas, dem Calmont. Der Schnappschuss entstand, als die Surberger im Juli ein paar Tage an der Mosel verbrachten. Foto: Georg Ortner
Bildtext einblenden
Mit seinen drei Enkeln stieg der Siegsdorfer Toni Birnbacher in den Sommerferien auf den Hochstaufen. Auf dem Gipfel gönnten sich alle die verdiente Brotzeit, zu der auch viele Bergdohlen, wie auf Sebastians Schulter, spontan dazu kamen. Foto: Toni Birnbacher
Bildtext einblenden
Vor wenigen Wochen aus Israel zurückgekehrt ist die Traunsteinerin Ilse Brand. Dort besuchte sie unter anderem die alte Kreuzfahrerstadt Akko. »Die ganze Stadt war mit Fähnchen geschmückt, in den Gassen und Straßen drängten sich die Menschen und es herrschte bunte Jahrmarktstimmung.« Die Gläubigen feierten das Ende des Ramadans mit einem dreitägigen Fest. Sehr beeindruckt war die Traunsteinerin von diesen beiden Kindern, die sich begeistert mit einer großen Schlange von ihren Eltern fotografieren ließen. Da drückte auch Ilse Brand schnell auf den Auslöser ihrer Kamera. Foto: Ilse Brand
Bildtext einblenden
Warum in die Ferne schweifen, wenn man auch am heimischen Tüttensee Safari-Feeling haben kann. Davon ist die Birgit Heller überzeugt. "Man kann die 'wilden Tiere' sogar hautnah an der Wasserstelle beim Vorbeischwimmen beobachten", so die Traunsteinerin mit einem Augenzwinkern und schickte uns als "Beweis" diese Aufnahme mit. Foto: Birgit Heller
Bildtext einblenden
Über den Wolken entstand das schönste Urlaubserlebnis von Marialen Wolfenstetter aus Reit im Winkl beim Abstieg vom Piz Palü Ostgipfel in der Schweiz. Foto: Marialen Wolfenstetter
Bildtext einblenden
Ihre Ferien nutzten die Nußdorferin Maria Kroiß und ihre Erlstätter Freundin Regina Mittermeier für einen Ausflug nach München. Ihr Ziel: das Training der Fußballmannschaft des FC Bayern. "Wir durften die Spieler hautnah erleben und bekamen auch Autogramme", erinnert sich Maria Kroiß. Doch das Beste kam erst noch: Die beiden Freundinnen bekamen die Gelegenheit alle drei Pokale der vergangenen Saison zu sehen. Das musste natürlich mit einem Foto festgehalten werden. Foto: Maria Kroiß
Bildtext einblenden
Auf den Weg zum Untersberg im Berchtesgadener Land machte sich Ingrid Kurz in ihrem Urlaub im Juli. Dabei entstand dieser schöner Schnappschuss der Traunwalchnerin unterhalb des Störhauses. Foto: Ingrid Kurz
Bildtext einblenden
Mit ihrer Familie sowie Onkel und Tante war die neunjährige Stephanie Sailer im Urlaub auf der griechischen Insel Korfu. "Es war mein erster richtiger Urlaub. Besonders spannend war für mich Start und Landung meines ersten Fluges", berichtet die Nußdorferin. "In Korfu bin ich dann so richtig abgehoben und zwar mit meiner neuen Luftmatratze!" Foto: Familie Sailer
Bildtext einblenden
»An so einem Platz kann man nicht vorbeigehen«: Diesen Satz schickte uns der Nußdorfer Sebastian Kroiß zusammen mit diesem schönen Urlaubsfoto aus der Toskana. Das Bild zeigt den Platz, den er sich am Vortag ausgesucht hatte, um den Sonnenuntergang über der italienischen Stadt Siena mitzuerleben. »Die Stühle standen auch am nächsten Morgen noch genau so da und luden zum Hinsetzen und Verweilen ein.« Foto: Sebastian Kroiß
Bildtext einblenden
Ein wunderbarer Schnappschuss ist Bruno Schurer in seinem Urlaub in Schweden im Frühsommer gelungen. »Abends auf dem Campingplatz setzte sich ein Buchfink auf einen Stein, keinen Meter von mir entfernt. Er schaute mir minutenlang beim Fotografieren zu, flog kurz weg, kam aber immer wieder – und sang unentwegt«, erklärt der Ainringer. »Nach fast zwei Stunden hatte er endlich eine Partnerin gefunden und entschwand mit ihr auf Nimmerwiedersehen.« Foto: Bruno Schurer
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubsfoto 2013 der Familie Hofmann aus Bergen entstand auf einer Alm im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet. Für Abkühlung sorgte das frische Gebirgswasser. Foto: Claus Hofmann
Bildtext einblenden
In den Sommerferien ging es für die Teisendorfer Familie Staller in den Nationalpark Hohe Tauern im Süden Österreichs. »Unsere Radtour führte vom Ort Krimml über die 'Krimmler Wasserfälle' zum Tauernhaus und weiter bis zum Gletscher«, erklärt Elisabeth Staller. Ihren Kindern Michael und Katharina, zehn und fünf Jahre alt, hatte es neben dem Wasserfall mit einer Fallhöhe von 385 Metern auch eine Schaukäserei entlang des Weges angetan. Foto: Elisabeth Staller
Bildtext einblenden
Ein großer Traum wurde für Tanja Oster in ihrem jüngsten Urlaub wahr. Bei einem Konzert in München traf sie ihr großes Idol, Schlagersängerin Helene Fischer, exklusiv hinter der Bühne. Das Meet & Greet hatte die 36-Jährige aus Bergen bei einem Gewinnspiel einer Fernsehzeitschrift gewonnen. Am Königsplatz überreichte sie der Sängerin auch ein Geschenk und machte zusammen mit ihr ein Foto. »Mein Herz pochte so schnell und ich war so aufgeregt«, erinnert sich Tanja Oster. Mit Florian Silbereisen, dem Freund von Helene Fischer, traf die Bergenerin danach sogar noch einen weiteren Promi. Foto: Tanja Oster
Bildtext einblenden
In einer Ferienwohnung in Thiersee verbrachte die Familie Hartl aus dem hessischen Dieburg ihren Tirolurlaub. Dabei entstand diese schöne Aufnahme eines Regensbogens. Übers Internet wurde Beate Hartl auf die Aktion des Traunsteiner Tagblatts aufmerksam und schickte uns das Bild zu. Foto: Beate Hartl
Bildtext einblenden
Was macht der Bayer, wenn’s ihm zu heiß wird? Er taucht ein ins Bayerische Meer und genießt den wunderschönen Sommer daheim. Mit diesem Bild eines Bekannten beteiligte sich der Traunsteiner Sigi Müller an unserer Urlaubsaktion 2013. Foto: Sigi Müller
Bildtext einblenden
Ein besonderes Erlebnis auf ihrer Sizilien-Rundreise war für Sieglinde Maier-Stöhr die Tour auf Europas größten Vulkan, den Ätna. Auf knapp 3000 Metern Höhe war es auch Ende Mai sehr frisch. »Ich war froh über Mütze und warme Kleidung«, berichtet die Surbergerin. Durch das schwarze Lavagestein hätte sie sich wie auf einem anderen Planeten gefühlt. Und das Beste: »Der Ausblick war grandios!« Foto: Sieglinde Maier-Stöhr
Bildtext einblenden
Einen Ferienausflug machte Manuela Steinhilb aus Kammer zusammen mit ihrer Tochter Sophia nach Rosenheim. Dort drehten gerade die Rosenheim-Cops vor dem Rathaus. Sophia ist ein großer Fan der ZDF-Serie und freute sich, dass sie dem Regisseur beim Dreh über die Schulter sehen durfte. Aber auch die Schauspieler waren sehr nett und so durfte Sophia unter anderem die Jacke von Serienpolizist Max Müller anprobieren. Foto: Manuela Steinhilb
Bildtext einblenden
Landschaftlich ein Hochgenuss ist für den Inzeller Günter Schuhbeck bei diesem schönen Wetter der Urlaub in der Heimat. Dabei ist er auch im Steinernen Meer in den Berchtesgadener Alpen unterwegs. Um die Ruhe am Berg zu genießen, zog es ihn Ende Juli in den frühen Morgenstunden auf den Gipfel der Schönfeldspitze auf 2653 Metern. Das dortige Kreuz wurde vom Kapruner Bildhauer Anton Thuswaldner gefertigt und ist eigentlich immer von Bergsteigern umlagert. Doch dank der frühen Stunde gelang Schuhbeck dieser Schnappschuss, ganz idyllisch mit dem Watzmann im Hintergrund und ganz ohne eine weitere Menschenseele. Foto: Günter Schuhbeck
Bildtext einblenden
Das schönste Urlaubserlebnis von Christine Kroiß aus Nußdorf ereignete sich nicht in den USA, Südafrika oder Italien, sondern zu Hause im Chiemgau. "Es gibt nichts Schöneres als auf die Berge zu wandern oder an einen unseren Seen zum Baden zu radeln." Das Schönste für Christine Kroiß sind aber die Chiemgauer Feste, ob Musikfest in Fridolfing, Burschenfest in Hart oder wie auf dem Bild das Trachtenfest in Grabenstätt. Das Bild der Nußdorferin zeigt die Siegsdorfer Röckefrauen, die Trachtenfahne von Chieming und den Altar des Grabenstätter Festvereins. Foto: Christine Kroiß
Bildtext einblenden
Ein Urlaubsfoto von ihrem Urlaub auf der Ostseeinsel Usedom schickte uns Tanja Franke. "Es war ein ganz besonderer Urlaub für uns, denn meine Tochter Anni sah das erste Mal das Meer", erklärt die Leipzigerin. Hinter der Familie lagen schwere Monate, da die kleine Anni viel zu früh mit nur 634 Gramm auf die Welt kam. Nach einem langen Krankenhausmarathon, unter anderem mit acht Monaten auf der Intensivstation, konnte Tanja Franke ihre Tochter endlich mit nach Hause nehmen. Umso größer war die Freude, dass Anni nun endlich das Meer sehen konnte. Foto: Tanja Franke
Bildtext einblenden
Den Urlaub daheim genießt derzeit unser Leser Christian Gruber aus Stephanskirchen am Chiemsee. Dabei ist auch diese tolle Aufnahme in Seebruck entstanden, als sich selbst die Schwäne beeindruckt vom Sonnenuntergang zeigten. Foto: Christian Gruber
Bildtext einblenden
Ein etwas anderes Erlebnis nach der Rückkehr aus dem Urlaub hat uns Birgit Bleibinger zugeschickt. Als sie nach ein paar erholsamen Tagen in Voralberg wieder zurück nach Wonneberg kam, bekam sie einen großen Schreck. Denn auf ihrer Terrasse hatten ihre Kolleginnen in ihrer Abwesenheit eine kleine Party gefeiert. Der Grund: Es ist üblich, dass am Tag des Geburtstags im Kolleginnen-Kreis gemeinsam gefeiert wird. Noch nie kam es vor, dass jemand im Urlaub war. Bis heuer, als Birgit Bleibinger die "Regel" brach und dann mit einer passenden Tischdekoration und einer aus Spielmaterialien gebastelten "Birgit-Puppe" überrascht wurde. Foto: Birgit Bleibinger
Bildtext einblenden
Zusammen mit Stefan Schnitzer ging es für Andreas Hobmaier Ende Mai in die bulgarische Hauptstadt Sofia. "Eine äußert sympathische Stadt, bei dieser man sich noch nicht als typischer Tourist fühlt", erklärt Hobmaier, der aus Neuling bei Traunstein kommt. Das Zentrum der Stadt biete in vielen Punkten bereits mitteleuropäischen Standard und sei deshalb sehr als Reiseziel zu empfehlen. "Kultur, viele Parks, bodenständige bulgarische Küche gepaart mit herzlichen Einwohnern - Sofia ist eine Reise wert!" Das Bild von Andreas Hobmaier zeigt den Blick auf die Altstadt Sofias. Das goldene Dach des Wahrzeichens, der Alexander-Newski-Gedächtniskirche, ist auch aus weiter Entfernung immer noch zu sehen. Foto: Andreas Hobmaier
Bildtext einblenden
Zusammen mit seiner Freundin Sandra Wolferstetter reiste der Silvio Mücke heuer nach Lignano. "Da uns ein 'normaler' Urlaub nicht reichte, hatten wir uns im Vorfeld schon Konzertkarten für Rammstein in Udine gekauft", berichtet der Altenmarkter.Schon in den Morgenstunden machten sich beide auf den Weg, um einen der begehrten Plätze in der ersten Reihe zu ergattern. Dies gelang auch, nur hieß es bis zum Konzert am Abend erstmal warten. Und da ließen sich beide auch weder von der Hitze noch von einem plötzlichen Starkregen von abbringen. "Trotz der krassen und der sehr unterschiedlichen Wetterverhältnisse an diesem Tag war es zusammen mit dem super Konzert von Rammstein das schönste und unvergesslichste Urlaubserlebnis von uns, das uns noch ewig in Erinnerung bleiben wird", so Silvio Mücke. Foto: Silvio Mücke
Bildtext einblenden
Seinen Urlaub verbrachte der Traunsteiner Dr. Rainer Schenk am Weisensee in Kärnten. Bei über 30 Grad entstand dieser Schnappschuss, ganz nach dem Motto: "Der Hitze eine lange Nase zeigen!" Foto: Dr. Rainer Schenk
Bildtext einblenden
Eine ungewöhnliche Begegnung hatte der Traunsteiner Bub Jerome am Strand von Sardinien. Er spielte gerade mit zwei anderen Kindern, als deren Vater plötzlich eine Krake aus dem Wasser zog und sie daraufhin ausnahm. Jerome war beeindruckt und durfte das Tier sogar kurz halten. Diesen Moment nutzte Mutter Lisa Heigl, um ein Foto mit ihrer Kamera zu machen. Foto: Lisa Heigl
Bildtext einblenden
Während ihrer Kreuzfahrt vom Amazonas-Gebiet bis in die Karibik erkundeten die Inzeller Detlef und Marianne Mahr auch die Insel Île Royale, besser bekannt als Französisch-Guyana. Dabei erlebten sie auch eines ihrer schönsten Urlaubserlebnisse: »Auf dem höchsten Punkt der Insel sahen wir in den Palmen frei fliegende Aras. Nachdem ich kleine Apfelstückchen abbiss, schwebten die Aras auf ein Mäuerchen und ließen sich füttern«, berichtet Marianne Mahr. Foto: Marianne Mahr

Sechs Wochen lang konnten die Leser des Traunsteiner Tagblatts ihre schönsten Urlaubserlebnisse an die Redaktion schicken. Über 200 wunderschöne Schnappschüsse haben uns dabei erreicht. Eine große Auswahl zum Durchklicken findet sich auf dieser Seite. Unter allen Teilnehmern wurde eine Reise für zwei Personen nach Rom verlost. Gewonnen hat die Surberger Familie mit Susanne und Thorsten Schwarz. Herzlichen Glückwünsch!

Anzeige