Pressemitteilung vom 18.06.2021, 12.50 Uhr:

1 neuer COVID-19-Fall im Berchtesgadener Land
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 16,0

Das Gesundheitsamt im Landratsamt Berchtesgadener Land informiert, dass es seit gestern 1 weiteren bestätigten COVID-19-Fall im Landkreis gibt. Diese Person befand sich bereits als direkte Kontaktperson in häuslicher Isolation. Die Gesamtzahl der seit März 2020 registrierten COVID-19-Fälle mit Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land erhöht sich damit auf 5.995 (Stand RKI: 18.06.2021, 00:00 Uhr). Nach derzeitigem Meldungsstand liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert für das Berchtesgadener Land bei 16,0 (Stand RKI: 18.06.2021, 00:00 Uhr).

Von den insgesamt 5.995 COVID-19-Fällen sind mittlerweile 5.840 Personen wieder genesen und ihre Quarantänezeit ist ausgelaufen. Aktuell gibt es 53 aktive COVID-19-Fälle im Landkreis, davon 3 Fälle in Einrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land (dazu zählen Alten- und Pflegeheime, Gemeinschaftsunterkünfte, Kindergärten und Schulen). In den vergangenen 7 Tagen gab es insgesamt 17 neue COVID-19-Fälle.

Bei allen positiv getesteten COVID-19-Fällen ermittelt das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein, wie z. B. eine häusliche Quarantäne. Aktuell befinden sich 49 direkte Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

In den Kliniken im Berchtesgadener Land wird aktuell 2 COVID-19-Patient stationär behandelt. Von diesen wird kein Patient intensivmedizinisch betreut. Hinweis: Patienten in den Kliniken haben ihren Wohnsitz möglicherwiese nicht im Berchtesgadener Land und gehören somit auch nicht zu der Gesamtgruppe der insgesamt bestätigten BGL-COVID-19-Fälle.

THW-Ortsverband BGL unterstützt Landratsamt bei der Impfkampagne

Aufgrund des gestern zugewiesenen Sonderkontingents an Impfstoffen musste die Kapazität des Impfzentrums in Ainring zeitnah erweitert werden. Im Impfzentrum Berchtesgadener Land wurde dazu eine sechste Impfstraße eingerichtet. Bei der Umsetzung wurden die Verantwortlichen des Impfzentrums Berchtesgadener Land dabei tatkräftig und unbürokratisch durch die Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverbands Berchtesgadener Land unterstützt.

Vorerst letzter Kraftakt der Hilfsorganisationen im BGL

Zum Ende des mehrere Monate andauernden Katastrophenfalls haben die Feuerwehren, das THW und das BRK nochmal einen gemeinsamen Auftrag für das Landratsamt Berchtesgadener Land ausgeführt.

Unter Koordination des THW wurde ausgelagertes Material, das nicht unmittelbar für die Bekämpfung der Pandemie benötigt wurde, der Katastrophenschutzbehörde in das landkreiseigene Katastrophenschutzlager zurückgeführt.

Das Material musste ausgelagert werde, um Platz für das Material zur Bekämpfung der Pandemie vorzuhalten.

Das THW unterstützt das Landratsamt auch weiterhin in der Koordination und praktischen Ausführung der logistischen Herausforderungen während der COVID-19 Pandemie. 

Übersicht Gemeinden

Nächste Aktualisierung: 21.06.2021

Coronavirus – Nachrichten
Einstellungen