weather-image
10°

Parkplätze in Ramsau kommendes Jahr 24 Stunden gebührenpflichtig

2.8
2.8
Ramsau: Parkplätze in 2020 für 24 Stunden gebührenpflichtig
Bildtext einblenden
Die Parkgebühren für Wohnmobilfahrer steigen ab 1. Mai 2020. (Foto: Wechslinger)

Ramsau – Die Parkgebührenverordnung wird geändert, die neuen Preis gelten ab 1. Mai 2020. Das hat der Gemeinderat bei einer Gegenstimme in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.


Bürgermeister Herbert Gschoßmann ist sauer. Viele Wohnmobilreisende würden die Parkplätze in Ramsau nutzen, um dort kostenlos zu übernachten. Möglich ist das, weil die Parkgebührenverordnung nur im Zeitraum zwischen 7 und 19 Uhr Parkgebühren vorsieht. Diese »Lücke« haben die Urlauber schnell entdeckt. Sie reisen nach 19 Uhr an und vor 7 Uhr ab, so sparen sie sich die Gebühren für einen Stellplatz am Campingplatz.

Anzeige

Ab Mai 2020 sind die Parkplätze rund um die Uhr gebührenpflichtig. Wohnmobilfahrer müssen zehn Euro Parkgebühr pro Tag zahlen, wobei ein Tag den Zeitraum von 0 bis 24 Uhr umfasst. Wer also auf einem Parkplatz übernachten möchte, muss 20 Euro zahlen. Eine Ausnahme gibt es dennoch: Mit Kurkarte zahlen auch Wohnmobilfahrer nur den Pkw-Preis von 3,50 Euro pro Tag. Als Wohnmobil gelten all diejenigen Fahrzeuge, die im Kfz-Schein als solche eingetragen sind.

»Die Parkraumüberwachung ist dazu befugt, das zu überprüfen«, ergänzte Gschoßmann. Die Parkzeiten gelten darüber hinaus auch für Autofahrer. Richard Graßl (CSU) ist von diesem Konzept nicht überzeugt. »Wir haben dringendere Punkte zu lösen als das.« Graßl sieht darin auch eine Benachteiligung von Einheimischen. »Nicht jeder hat einen Jahresparkschein.« Bei abendlichen Veranstaltungen müsste so auch die hiesige Bevölkerung für das Parken zahlen. Der zweite Bürgermeister Rudi Fendt (RW) sieht die Änderung positiv. »Das ist eine Erziehungsmaßnahme. Die Leute lassen nämlich auch immer den Müll da.«

Lena Klein