weather-image
24°

Thomas Gasser: »Die nächsten Schritte weiter vorantreiben«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Thomas Gasser

Zur Person: Thomas Gasser ist seit 2008 Bürgermeister der Marktgemeinde Teisendorf. Der CSU-Politiker kandidiert erneut. Gasser ist 55 Jahre alt, verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.


Warum wollen Sie Bürgermeister bleiben?

Anzeige

Nicht viele Berufe haben so ein breites Aufgabenspektrum wie der eines Bürgermeisters. Von der Wiege bis zur Bahre – also vom Begrüßungsgeld für ein Neugeborenes bis zur Urnenwand. Das ist herausfordernd, aber auch äußerst interessant. Und wenn ich die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt anpacke, ergeben sich daraus Erfolgserlebnisse, weil ich für die Gemeinde etwas Positives erreicht habe. So wurden in den vergangenen sechs Jahren wichtige Projekte umgesetzt, andere angepackt und stehen kurz vor dem Umsetzungsstart. Genau diese nächsten Schritte möchte ich weiter vorantreiben und mit den passenden Ideen ausfüllen.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Gemeinde?

Da gibt es nicht nur eine Antwort, sondern besonders ist der bunte Strauß vieler liebenswerten Eigenschaften, die Teisendorf bieten kann. Teisendorf, ein attraktiver Wohn- und Lebensraum, da schätze ich die Vielfalt der Ortsteile mit den engagierten Vereinen, die heimatverbunden arbeiten und bei besonderen Anlässen freundschaftlich zusammenhelfen. Teisendorf ist eingebettet in einen intakten Naturraum in zentraler Lage. Dies ist wertvoll für eine touristische Weiterentwicklung. Unser zukunftsorientierter Wirtschaftsraum, der behutsam wächst, schafft die gute Grundlage für unsere Unternehmen und Handwerksbetriebe. So ist Teisendorf echte Heimat für jung und alt – was Besonderes!

Welche Projekte wollen Sie in den nächsten Jahren angehen/umsetzen?

Hier kann ich ganz konkret werden: Beschlossen ist bereits der Neubau für das Haus für Kinder in Mehring. Es laufen die Planungen für die Sanierung der Schulturnhalle in Oberteisendorf. Geprüft wird zurzeit, ob es bei der Grundschule Weildorf eine Sanierung oder einen Neubau gibt. Nötig ist der Neubau des Feuerwehrhauses in Roßdorf. Dazu kommt die Neuausweisung von Bauland im Bereich Sägmühle/Teisendorf, Roßdorf und Ufering. Weiter geht es auch beim, mit Bürgerbeteiligung erarbeiteten, Grobkonzept für den »Familienpark« auf dem Schwimmbadgelände. Beim Gewerbegebiet »Amersberg« sind wir mittendrin, auch hier geht es weiter. Dies sind nur einige große Projekte, also es bleibt interessant.

Unsere Hintergrundberichte

Kandidatenübersicht nach Städten und Gemeinden

Landratskandidaten Traunstein

Landratskandidaten BGL

Bergen

Chieming

Grabenstätt

Grassau

Inzell

Kirchanschöring

Marquartstein

Nußdorf

Petting

Reit im Winkl

Ruhpolding

Schleching

Seeon-Seebruck

Siegsdorf

Staudach-Egerndach

Surberg

Taching am See

Teisendorf (BGL)

Traunreut

Traunstein

Übersee

Unterwössen

Vachendorf

Wonneberg