Bildtext einblenden
Die Buntheit der Welt präsentierte der Eiskunstlaufnachwuchs in seiner Iceshow. Foto: privat

Eiskunstlaufnachwuchs mit beeindruckender Vorstellung

Berchtesgaden – Nach zwei Jahren Zwangspause durfte die Eiskunstlauf-Abteilung im Eislaufverein Berchtesgaden (EVB) am letzten Ferientag viele Zuschauer in der Berchtesgadener Eishalle mit dem Schaulaufen »Unsere bunte Welt« unterhalten und zeigen, was die jungen Damen in der Zwischenzeit alles gelernt haben.


Trotz knappen Budgets wurden in kürzester Zeit die Kostüme für über 40 Kinder zusammengestellt. Die engagierten Eltern kreierten auf dem Eis für die Eiskönigin Elsa eine kleine Winterlandschaft.

Das Thema »Unsere bunte Welt« und das Programm wurden absichtlich so gewählt. Die Eiskunstlauf-Abteilung wollte in diesen bewegten Zeiten und zum Jahresbeginn ein Zeichen setzen. Vor allem die Eröffnung mit »Health the World« von Michael Jackson und das finale Lied »Hallelujah« sollten die Gedanken als ein Zeichen der Hoffnung, der Solidarität und des Zusammenhalts betonen.

Bildtext einblenden
In einer beeindruckenden Show zeigte der EVB-Eiskunstlaufnachwuchs, was er in den letzten Jahren gelernt hatte. Foto: privat

»Es hat uns sehr gefreut, dass auch unsere befreundeten Vereine, der DEC Inzell Frillensee und der SAK Salzburg, ihre Teilnahme zugesagt haben. Deren Kurzprogramme Hawaii (DEC Inzell Frillensee) und Kür (Florina SAK Salzburg) ergänzten die tolle Show. Die Haupttrainerinnen Eva Maria Fitze und Andrea Sommerfeldt haben gute Arbeit geleistet und in kürzester Zeit eine schöne, emotionale Show einstudiert«, erklärte Abteilungsleiterin Dr. Marcela Schwaiger. Ihr Dank galt vor allem den Kindern und Eltern, die mit großer Begeisterung das Programm mitgestaltet haben.

Und schließlich leisteten auch die Zuschauer ihren Teil am Gelingen der Show, denn sie sparten nicht mit Beifall und finanzieller Unterstützung. »Unsere Welt ist einzigartig und kunterbunt. Gehen wir sorgfältig mit ihr um«, so Marcela Schwaiger.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden